Markus Stadler

Chiemgauer Alpen > Steinplatte > Zentrale Südwand


Ironmouse

Bew. E-Grad Zeit Länge Wandh. Expos. Sterne Begehungen
7+ E1+ 3 h 200 m 180 m S

Charakter

Ausgezeichnete Sportkletterei mit mehreren super Seillängen. Der Klassiker des Gebiets, entsprechend häufig begangen.

Erstbegeher

Die Route setzt sich aus mehreren Teilstücken anderer Routen verschiedener Erstbegeher zusammen. Beteiligt waren daran unter anderem Christian Seibl, Peter Brandstätter und Oli Beihammer in den 80er und 90er Jahren.

Schwierigkeit

7+ (E1+), je eine Stelle 7+ und 7, anhaltend 6 bis 7-

Absicherung

Gut mit Bohrhaken abgesichert. In der 4. und in der 5. Seillänge kann evtl. mit Stoppern oder kleinen bis mittleren Friends im leichteren Gelände noch ergänzt werden.

Ausrüstung

evtl. Stopper und mittlere Friends

Zustieg

Vom Parkplatz Steinplatte am Ende der Mautstraße von Waidring hinauf zur Stallenalm und nach rechts zur Grünwaldalm. Nun dem Wanderweg in Richtung Wemeteigenalm und bald links auf einem Steig durch die Latschen hinauf zum Wandfuß. Dort wo der Weg den Quersteig unter den Wänden erreicht 40 m nach links zum Fuß des steilen Vorbau-Pfeilers, wo die Route beginnt.

Einstieg

Einige Meter oberhalb des Weges auf einem Band unter den ersten Bohrhaken.

Routenverlauf

Nach den zwei Seillängen über den Vorbau geht es vom sog. "Mausspieß" relativ gerade über den senkrechten Pfeiler zum Ausstieg.

Abstieg

Abseilen über die Route (siehe Topo) und auf gut ausgetretenen Steigspuren neben dem Vorbau hinab zum Weg.

Stützpunkt

Stallenalm

Hinweise
Informationsquelle

Topo

Topo der Kletterroute Ironmouse an der Steinplatte.

Topo der Kletterroute "Ironmouse" an der Steinplatte.


Wandbild

Derzeit kein Wandbild verfügbar.


Weitere Fotos von der Route

Die vierte Seillänge der Kletterroute Ironmouse an der Steinplatte mit der glatten Platte oberhalb vom Mausspieß

Die vierte Seillänge mit der glatten Platte oberhalb vom Mausspieß


Die siebte Seillänge der Kletterroute Ironmouse gehört zum Besten was es an der Steinplatte gibt.

Die siebte Seillänge gehört zum Besten was es an der Steinplatte gibt.


Am Ausstieg auf das Hochplateau

Am Ausstieg auf das Hochplateau


Sonstiges

PDF-Datei PDF PDF-Datei erstellen
Externer Link