Markus Stadler

Skitour Laliderer Wand, Karwendel

08.04.2017 Tourenverhältnisse Karwendelgebirge erstellt von Markus

Noch relativ viel Schnee im zentralen Karwendel.

Wir waren heute auf der Laliderer Wand durchs Roßloch, im Karwendel.


Kurz hinter der Isarquelle beginnen die ersten Schneereste.

Straße ist bis Isarquelle schneefrei, danach Schneereste bis kurz nach der Kastenalm. Ab Abzweig Moserkarbach durchgehend geschlossene Schneedecke. Die schattigen Passagen im Roßloch haben noch etwa 40-60 cm Altschnee. Hinten im Talgrund größere Lawinenkegel. Insgesamt nicht so gut durchgefroren wie letzte Woche, erst ab der Steilstufe verläßlich tragfähiger Harschdeckel. Aufstieg zur Lalidererwand mit Ski möglich. Oben rund 20-25 cm Neuschnee der letzten Tage.


Der lange Weg ins Roßloch


Noch genug Schnee im Talschluss des Roßlochs


Am Gipfel etwas Vorsicht auf die Wechten - rechts gehts 600 m senkrecht runter.

Bei der Abfahrt sind durch die Mulde in Fallinie abgefahren. Hier hat der pappige Neuschnee etwas gebremst, danach schöner Firn. Wir sind dann weit nach links gequert, weil die Südhänge gegen 13 Uhr schon recht weich waren. Südwestseitig wars noch fester, allerdings war dann ab der Latschenzone etwas schonende Fahrweise erforderlich, um nicht doch gelegentlich leicht einzubrechen. Unten im Talgrund auf der Schattenseite war die Oberfläche noch gefroren, so dass es etwa ab der Hohen Reise flott hinauslief zum Moserkarbach. Danach war etwas schieben und Tragen angesagt, bis wir wieder an den Rädern waren.


Abfahrt von der Lalidererwand