Markus Stadler

Berchtesgaden-Untersberg > Berchtesgadener Hochthron > Südostwand


Bayerische Gemütlichkeit

Bew. E-Grad Zeit Länge Wandh. Expos. Sterne Begehungen
7 E3 4 - 5h 400m 400 m SO

Charakter

Anspruchsvolle Platten, Riss und Verschneidungskletterei in allerdings nicht immer festem und kaum ausgeputztem Fels. Besonders im oberen Teil längere schrofige Passagen. Nach der Errichtung des Klettersteigs, der die Route kreuzt, als Alpinkletterei leider nicht mehr sonderlich attraktiv.

Erstbegeher

Franzi Mitterer, F.X. Mittermayer 14.6.2003; Die Route wurde von unten eingerichtet, alle Haken aus der Kletterstellung gesetzt. In der 1 SL wurden einige alte NH gefunden, Vermutliche Einstiegsvariante von R183a (Neue Gerade Ostwand).

Schwierigkeit

7 (Stellen), häufig 5 und 6

Absicherung

Die Route ist mit Bohrhaken abgesichert. Zusätzlich Keile und Friends mittlerer Größe empfehlenswert. In den Ausstiegsseillängen sind keine Bohrhaken. Bandschlingen für Stände und Zwischensicherungen notwendig.

Ausrüstung

Keile und Friends mittlerer Größe

Zustieg

Von Oberettenberg zum Scheibenkaser und nach rechts in das Schuttkar unter der Ostwand (1,5 h).

Einstieg

Links einer kurz ansetzenden Schlucht unterhalb einer plattigen Verschneidung mit weißen Streifen.

Routenverlauf

Die Route startet links des Klettersteigs und wird von diesem etwa in Wandmitte gekreuzt.

Abstieg

Von Ausstieg zum Gipfel und auf Wanderweg zum Stöhrhaus und auf diesem weiter oder etwas schneller aber alpiner durch das Mittagsloch zurück zum Scheibenkaser.

Stützpunkt

Stöhrhaus

Hinweise
Informationsquelle

Nach Angaben von F.X. Mittermayer; Beschreibung siehe auch Kletterführer Berchtesgadener Alpen, Band Ost.


Topo

Topo der Route

Topo der Route "Bayerische Gemütlichkeit" am Untersberg, ein Topo findet sich auch im Kletterführer Berchtesgadener Alpen, Band Ost.


Wandbild

Derzeit kein Wandbild verfügbar.


Weitere Fotos von der Route

Keine Bilder vorhanden




Sonstiges

PDF-Datei PDF Download PDF
Externer Link