Markus Stadler

Berchtesgaden - Reiteralm > Vorderes Feuerhörndl > Nordwand


Feuerteufel

Bew. E-Grad Zeit Länge Wandh. Expos. Sterne Begehungen
7 E2 5-7 h 500 m 400 m NW

Charakter

Schöne, steile Wand-, Platten- und Rissverschneidungskletterei an sehr rauem und festem Fels in einsamer Umgebung.

Erstbegeher

Franz Mitterer, Xaver Mittermayer, 18. August 2014. Die Tour wurde von unten eingerichtet, die Haken aus der Kletterstellung gesetzt.

Schwierigkeit

7 (Stellen), sonst 6 und 6+, selten leichter, E2, 7- obl.

Absicherung

Relativ gut mit Bohrhaken abgesichert. Zusätzliche Absicherung stellenweise nötig.

Ausrüstung

60m Seil, 12 Expressen, Sanduhrschlingen, Keile mittlerer Größe

Zustieg

Vom Wanderparkplatz Oberjettenberg auf dem Kiesweg in Richtung der Bunkeranlagen starten, nach ca. 200 m links den Jägersteig kurz am Wildzaun entlang bis zu einem Jägerstand, von dort 300m weiter über ein Bachbett bis hin zu einem Geländerücken (bis hierher rote Markierung; 1 Std.), von dort rechts einen steilen Waldhang bis zum Wandfuß (blaue Markierung an Bäumen; 3/4 Std.). 

Einstieg

Am Wandfuß ca. 50m nach rechts bis zu dem bereits von unten gut sichtbaren markanten „Nordkamin“.

Routenverlauf
Abstieg

Abseilen über die Tour (ist eingerichtet) oder vom Gipfel mühsam durch Latschengassen zur Seilbahnstation am Wartsteinband (1/2 Std.).

Stützpunkt
Hinweise
Informationsquelle

Topo, Wandfoto und Infos: Xaver Mittermayer.


Topo

Routenskizze der Route

Routenskizze der Route "Feuerteufel"


Wandbild

Wandfoto vom Hinteren Feuerhörndl, Reiteralm - Berchtesgadener Alpen mit dem Routenverlauf der alpinen Kletterroute Feuerteufel.

Die Nordwand vom Hinteren Feuerhörndl mit dem Routenverlauf.


Weitere Fotos von der Route

Keine Bilder vorhanden




Sonstiges

PDF-Datei PDF Download PDF
Externer Link