Markus Stadler

Berchtesgaden - Reiteralm > Wartsteinwand > Westwand


Happy Day

Bew. E-Grad Zeit Länge Wandh. Expos. Sterne Begehungen
7+ / A0 E3 8 - 10 h 365 m 300 m W

Charakter

Anhaltende, alpine Kletterei  in meist festem Fels.

Erstbegeher

Arne Eckenberger, Xaver Mittermayer am 06.10.2012 von unten.

Schwierigkeit

7/7+, recht anhaltend; zwei Stellen A0

Absicherung

Absicherung mit Bohrhaken an den Ständen und an den schwierigsten Stellen. Zusätzliche Absicherung mit mobilen Sicherungsmitteln erforderlich.

Ausrüstung

60 m Doppelseil, Cam 0,3 - 3

Zustieg

Von Oberjettenberg auf dem Schrecksattelweg (ggf. mit MTB) Richtung Traunsteiner Hütte bis zur Wasserstelle (ca. 90 Min.) Nach 50 Metern zweigt in der Rechtskehre eine Pfadspur bei einem kleinen Bankerl ab. Die erste Schotterrinne queren und vor der zweiten Rinne auf einem Rücken hinauf zum Wandfuß (oder die erste Rinne rauf und unter der Wand nach links queren). Nun Latschenkletterei gerade hinauf und nach dem Fixseil früh aus der zur Bierdimpfl-Route führenden Rinne nach links hinaus. Ungefähr 100 Höhenmeter vom Wandfuß - insgesamt gut 2 Stunden von Oberjettenberg.

Einstieg

Etwa 20 Meter links der markanten Verschneidung.

Routenverlauf

Siehe Wandfoto

Abstieg

Abseilen über die Route (Achtung beim 4. Stand!), oder vom Gipfel durch die Latschen nach Süden kämpfen, bei der Sumpfwiese nach links zu kleiner Barrashütte und auf dem Wanderweg im Rechtsbogen zum Schrecksattel und hinab zur Abzweigung beim Bankerl.

Stützpunkt

evtl. Traunsteiner Hütte.

Hinweise
Informationsquelle

Topo und Infos nach Arne Eckenberger


Topo

Topo der Kletterroute Happy Day an der Wartsteinwand

Routenskizze der Kletterroute "Happy Day" an der Wartsteinwand


Wandbild

Die Wartsteinwand an der Reiteralm, Berchtesgadener Alpen mit der eingezeichneten Kletterroute Happy Day.

Die Wartsteinwand mit dem Routenverlauf von "Happy Day".


Weitere Fotos von der Route

Keine Bilder vorhanden




Sonstiges

PDF-Datei PDF Download PDF
Externer Link