Markus Stadler

Kletterstützpunkte in den Berchtesgadener Alpen

Das Stöhrhaus am Untersberg
Das Stöhrhaus am Untersberg

Eine Übersicht über lohnende Stützpunkte für Alpinkletterer in den Berchtesgadener Alpen bietet die folgende Auflistung. Da viele Routen gut vom Tal aus machbar sind können sich Feriengäste auch im Tal eine Unterkunft oder einen Campingplatz suchen. Einen schönen Artikel über einige der folgenden Hütten und weitere Unterkünfte, die vor allem für Wanderer interessant sind, gibt es im Bergzeit-Magazin.

Die Blaueishütte am Hochkalter in den Berchtesgadener Alpen ist ein hervorragender Stützpunkt zum Wandern, Klettern und sogar zum Bouldern. [weiter...]


Guter Ausgangspunkt für Kletterrouten am Hohen Brett - aber auch bekannt als Skitourenstützpunkt beispielsweise für die Kleine und Große Reibn. [weiter...]


Gipfelhaus am Hochkönig - willkommener Stützpunkt nach einer Tour an der Südwand [weiter...]


Die Neue Traunsteiner Hütte auf der Reiteralm in den Berchtesgadener Alpen ist ein guter Stützpunkt zum Wandern, Klettern und für Skitouren. [weiter...]


Endpunkt oder auch Ausgangspunkt für Klettertouren an der Südwand des Berchtesgadener Hochthrons am Untersberg. [weiter...]


Ausgangspunkt für die Watzmann-Überschreitung und für Kletterrouten an der Mittelspitze, am Hocheck-Ostwand und am Kleinen Watzmann [weiter...]