Markus Stadler

Wilder Kaiser > Lärcheck > Westsockel


Ois isi

Bew. E-Grad Zeit Länge Wandh. Expos. Sterne Begehungen
8- E2 3 - 4 h 250 m 200 m NW

Charakter

Alpine Sportkletterei mit kurzem Zustieg in kompaktem Fels.

Erstbegeher

Arne Eckenberger, Anderl B., Alex Gruber und Klaus Zehentner am 9.8.2012 nach Vorarbeiten.

Schwierigkeit

8- (eine anhaltende Seillänge) sonst sehr konstant im 7. Grad

Absicherung

Gut mit Bohrhaken eingerichtet - allerdings in etwas größeren Abständen.

Ausrüstung

12 Express, Cam 1

Zustieg

Von der Fischbachalm am Wanderweg jenseits des Baches ein Stück aufwärts, bis links der Steig ins Kleine Griesener Kar abzweigt. Man kann auch oberhalb der Latschenkiefernbrennerei parken, von dort den Bach überqueren und den Beginn des Steigs errreichen. Dem Weg nun ca. 45 - 60 Minuten steil aufwärs folgen bis an den Wandfuß.

Einstieg

Direkt am Weg auf ca. 1300 m.

Routenverlauf
Abstieg

5 x abseilen (50 m Doppelseil).

Stützpunkt

Fischbachalm am Ausgangspunkt.

Hinweise

Bis auf die ersten 10 Meter sehr schnell trocken. Achtung: herabfallende Steine treffen den Wanderweg.

Informationsquelle

Topo und Infos: Arne Eckenberger


Topo

Topo der Kletterroute Ois isi am Westsockel des Lärcheck im Wilden Kaiser

Topo der Erstbegeher (mit deren Bewertungen) - ein überarbeitetes Topo befindet sich im Kletterführer Wilder Kaiser


Wandbild

Wandfoto vom Westsockel des Lärcheck im Wilden Kaiser mit Routenverlauf von der Kletterroute Ois isi.

Wandfoto mir Routenverlauf von "Ois isi".


Weitere Fotos von der Route

Foto aus der Route Ois isi am Westsockel des Lärcheck im Wilden Kaiser


Foto aus der Route Ois isi am Westsockel des Lärcheck im Wilden Kaiser


Foto aus der Route Ois isi am Westsockel des Lärcheck im Wilden Kaiser

Fotos: Daniel Mohler


Sonstiges

PDF-Datei PDF Download PDF
Externer Link

Einen kurzen Bericht zu der Route mit weiteren Fotos gibts im Blog von Daniel Mohler