Markus Stadler

Wilder Kaiser > Totenkirchl > Wildangerwand


Gildenpfeiler

Bew. E-Grad Zeit Länge Wandh. Expos. Sterne Begehungen
6+ E1 1 h 100 m NO

Charakter

sehr schöne alpine Sportkletterei in sehr gutem Fels, (Reibungsplatten, Wasserrillen, Risse)

Erstbegeher

T. Niedermühlbichler, S. Brandstätter

Schwierigkeit

siehe Topo

Absicherung

Die Routen sind komplett mit Bohrhaken eingerichtet, Ausnahmen sind der Ostriß, "Free Willi" und "Via Aschbach" die komplett mit Keilen abgesichert werden müssen. Keile und Schlingen können evtl. in einigen der Routen rechts vom Gildenpfeiler verwendet werden um den ein oder anderen Abstand zusätzlich abzusichern.

Ausrüstung
Zustieg

Von der Griesener Alm in Richtung Stripsenjoch bis in den "Wildanger" (Abzweigung des Eggersteigs in Richtung Ellmauer Tor). Nun direkt nach Süden über Geröll auf die Schlucht zu, die vom Schneeloch herabzieht. An der plattigen Wand rechts der Schlucht befinden sich die Routen.

Einstieg
Routenverlauf

Routen von links nach rechts (Routennamen teilweise angeschrieben, im Frühjahr aber wegen Schnee am Einstieg nicht immer lesbar); 1. Free Willi, V+ (Keile, Friends bis Gr. 3,5 nötig); 2. Strong Willi, VI+/VII-; 3. Traumtänzer, VI+; 4. Via Aschbach, V+ (Ke

Abstieg

abseilen über die Routen (meistens Doppelseil nötig)

Stützpunkt

Stripsenjochhaus

Hinweise
Informationsquelle

Kletterführer Wilder Kaiser


Topo

Topo der Wildangerwand, Wilder Kaiser


Wandbild

Derzeit kein Wandbild verfügbar.


Weitere Fotos von der Route

Keine Bilder vorhanden




Sonstiges

PDF-Datei PDF PDF-Datei erstellen
Externer Link