Markus Stadler

Birkkarspitze, Karwendelgebirge

28.04.2018 Tourenverhältnisse Karwendelgebirge erstellt von Schorsch Tiefenthaler

Prima Bedingungen im Schlauchkar am höchsten Karwendelberg

Start in Scharnitz kurz nach 5:00h. Zuerst mit dem MTB das Karwendeltal hinein. Die Straße ist fast komplett schneefrei. Abgesehen von ein paar kurzen Schiebepassagen wo noch Schneereste auf der Straße liegen kommt man mit dem Rad bis etwa zur letzten Kehre unterhalb des kleinen Kraftwerkshäuschens.

Start mit Ski dann ca. 7:00h. Auf dem Weg in den Schlauchkargraben hat's eine kurze Tragepassage gehabt (wenige Minuten), der Rest ist dann komplett mit Ski gegangen. Der Schnee war schön hart und hat gut getragen; die letzten ca. 400Hm (etwa ab da, wo man dann nach Süden schwenkt) sind wir mit Harscheisen gegangen; wäre nicht unbedingt nötig gewesen, war aber angenehm. Skidepot am Birkkarhütterl.

Der Weg zum Gipfel war weitgehend ausgeapert, da sind z. Zt. keine Steigeisen notwendig. Die Abfahrt haben wir um ca. 11:00 begonnen; es hatte schön aufgefirnt und hat komplett von oben bis unten getragen, also prima Bedingungen. Kurz nach 12 wieder zurück bei den Rädern.

Skitourenführer Karwendel

Skitourenführer Karwendel, Rofan und Wetterstein von Doris und Thomas Neumayr. Er umfaßt das Gebiet zwischen Füssen, Innsbruck und Bad Tölz und beschreibt dort alle gängigen Skitouren. [weiter...]