Markus Stadler

Kaiserexpress, Rote-Rinne-Scharte, Eggersgrin

31.01.2019 Tourenverhältnisse Kaisergebirge erstellt von Ulli

Traumhafte Bedingungen im Wilden Kaiser.

Durchgehend enorme Schneemengen, sämtliche Latschenzonen und Felsstufen sind verschneit und fahrbar. Vormittags zur Rote-Rinne-Scharte noch pulvrig. Abfahrt nach Westen direkt von der Scharte möglich. Überraschend wenig Windeinfluss im ersten steilen Hang, im mittleren Teil dann mehr und etwas gedeckelt. Im Aufstieg von Hinterbärenbad noch keine Spur. Der Schnee war hier in der Sonne pappig und stollte an den Fellen an. Wenig Wind, selbst am Gipfel der Pyramidenspitze. Steilstufe im Eggersgrin fahrbar aber hart, unten im Kar ordentlich Windeinfluss, mit harten Stellen und eingeblasenen Bereichen.

Die Lawinensituation schätzten wir für die ausgegebene Gefahrenstufe 3 als vergleichsweise sicher ein, da in den steilen Bereichen kein frischer Triebschnee lag, der sich nicht umgehen ließ. Mit dem ab heute Nacht angekündigten Wind kann sich das aber schnell ändern.


Aufstieg zur Rote-Rinne-Scharte


Blick auf die Scharlinger Böden - es war weniger Wind als es auf dem Foto aussieht.


Mittagspause in Hinterbärenbad.


Die Latschenzonen auf der Südseite des Zahmenkaisers sind unter meterhohem Schnee begraben.


Spätes Nachmittagslicht am Endpunkt

Skitourenführer Bayerische Alpen

Skitourenführer Bayerische Alpen von Markus Stadler. Er umfaßt 140 Touren im Gebiet zwischen Tegernsee und Berchtesgaden. [weiter...]