Markus Stadler

Tourenbedingungen am Jägerkamp, Spitzingsee

09.02.2016 Tourenverhältnisse Bayerische Voralpen erstellt von Markus Stadler

Wenig Schnee aber gute Bedingungen am Aufstieg über die Schönfeldalm vom Spitzingsee.


Der Gipfelhang mit dünner aber kompakter Schneeauflage und perfektem Firn bei der Abfahrt.

Frühlingshafte Bedingungen heute an diesem Föhntag am Spitzingsee. Entgegen der Wetterprognosen hatten wir fast durchgehend Sonne und angenehme Temperaturen - im Schatten hat es aber trotz des warmen Windes nicht getaut.

Die Taubensteinbahn ist ja seit heuer im Winter nicht mehr im Betrieb, ebenso die Lifte auf dieser Seite. Trotzdem wurde wohl teilweise mit der Pistenraupe ein wenig nachgeholfen. Im Lochgraben gute Naturpiste mit wenigen braunen Stellen und wenigen Buckeln im steilsten Teil. Im Aufstieg und in der Abfahrt zwar hart aber griffig.


Tiefblick auf die Lochgraben-Piste kurz vor der abgeblasenen Querung zur Schönfeldalm

Der Übergang über die Kuppe zur Schönfeldalm ist stark abgeblasen und nur auf einem schmalen Streifen auf Schnee gangbar, weshalb wir für die Abfahrt zur Piste gequert sind. Oberhalb der Schönfeldalm kompakte Schneedecke mit 2-3 cm Pulverauflage, in Nordhängen sogar noch trockener, pulvriger Schnee bei der Abfahrt (auch Rauhkopf sah gut aus). Die Querung unterhalb der Benzingspitze zum Jägerkamp hat wenig aber kompakten Schnee, so dass man problemlos aufsteigen und abfahren kann. Bei der Abfahrt im windausgesetzten Südhang sogar perfekter Butterfirn. Weiter unten dann südseitig eher sulzig.


Windig wars am Sattel zwischen Benzing und Jägerkamp mit frühlingshaftem Ausblick zum Breitenstein.

Insgesamt heute eine sehr angenehme, nette vormittagstour mit überraschend wenig Leuten im gesamten Gebiet.


Beim Blick nach Südwesten auf die Schattenhänge von Risserkogel, Zugspitze und Karwendel schaut es hingegen noch deutlich winterlicher aus.