Markus Stadler

Skitouren-Stützpunkt Österreich

Schwarzenbichlhütte (1380 m)

Private Selbstversorgerhütte im Zederhaustal


Die Schwarzenbichlhütte in Wald im Zederhaustal

In unmittelbarer Nähe des Tauerntunnel-Südportals liegt die Schwarzenbichlhütte im Zederhaustal. Diese gemütliche Almhütte wird im Sommer bewirtschaftet (Zimmer mit Frühstück) und im Winter als Selbstversorgerhütte an Gruppen vermietet. Da sie nur wenige Meter vom letzten Parkplatz im Talschluss liegt, kann man rund ein Dutzend Skitourenziele erreichen, ohne das Auto zu benutzen. Darüberhinaus sind mit 10 Minuten Autofahrt unzählige weitere Lungauer Skitourenklassiker erreichbar.

Das Quartier:

Es handelt sich um eine große, sehr komfortabel eingerichtete Almhütte mit perfekt ausgestatteter Küche und geräumigem Aufenthaltsraum. Es gibt Schlafplätze in 5 Zimmern für ca. 14 Personen, die sich in der großen Stube problemlos aufhalten können. Mit dem großen Holzofen und zusätzlichem Kachelofen kann die Hütte auch in kalten Zeiten tadellos geheizt werden.
Die Hütte kann während der gesamten Skitourensaison (Hochsaison: Weihnachten bis März, einige Früjahrstouren bis in den Mai) gebucht werden. Allerdings wird sie nur wochenweise und komplett vermietet, was recht teuer ist, sofern man sie nicht halbwegs auslastet. Ideal ist der Stützpunkt daher für große Gruppen von mindestens 10-12 Personen oder für mehrere Familien, die dort einen gemütlichen Hüttenurlaub verbringen wollen.


Die komfortable Stube der Schwarzenbichlhütte.

Anfahrt:

Von Zederhaus (kurz hinter dem Tauerntunnel an der Tauernautobahn, Ausfahrt aus Richtung Salzburg kommend - wer von Süden kommt, muss in St. Michael ausfahren) rund 7 Kilometer entlang der Straße in Richtung Riedingtal bis zur Kehre mit dem Tourengeherparkplatz in Wald. Hier noch eine Kehre aufwärts (frei für Anrainer), dann steht man 30 Meter unterhalb der Hütte.

Besonders im Kesselbachtal gibt es einige weniger lawinengefährdete Touren für Tage mit viel Neuschnee.

Das Tourengebiet:

Die Hütte befindet sich fünf Minuten oberhalb des Tourengeherparkplatzes in Wald im Zederhaustal. Alle Skitouren, die man von dort aus angehen kann, können von der Hütte aus ohne Fahrzeugbenutzung gestartet werden. Das sind vor allem die Skitouren im Kesselbachtal: Labspitze (2223 m), Aignerhöhe (2104 m), Taferlnock (2375 m), Rettenwand (2364 m), Schliererspitze (2402 m), Kleines Mosermandl (2538 m), Schöpfing (2143 m), Guglspitze (2638 m), Zwillingswand (2518 m). Sehr lohnend und ohne Talhatscher sind die Touren auf der Schattenseite gegenüber: Seeköpfl (2250 m), Felskarspitze (2504 m).
Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten im Riedingtal - wobei der Anmarschweg im Hochwinter nur für das Weißeck (2711 m) und das Mosermandl (2680 m) in erträglichem Rahmen liegt, beide Touren erfordern aber sichere Bedingungen. Leider ist das gesamte Kar des Vorderen Riedingbaches eine gesperrte Wildruhezone. Im Frühjahr, wenn die Straße ins Riedingtal schneefrei ist, kann man mit dem MTB durch das flache Tal weit hineinradeln, dann lohnen sich auch die Anstiege aus dem Hinteren Riedingtal: Gr. Reicheskogel (2413 m), Jägerspitze (2508 m), Glingspitze (2433 m), Stierkarkopf (2366 m), Windischkopf (2609 m).


Im landschaftlich einmaligen Riedingtal.

Kontakt

Familie Gabi Löcker und Andreas Pritz
Telefon +43 650 5585054
Mobil +43 650 2499223

Homepage: Schwarzenbichlhütte bei Urlaubambauernhof.at


Aufstieg in die "Hölle" zur Felsenkarspitze