Markus Stadler

Skitourenbedingungen - Schneeverhältnisse

Diese Rubrik liefert aktuelle Infos zur Schneelage für Skitouren. Im Frühwinter findet der Skitourengeher Infos wo bereits Touren sinnvoll sind. Im Hochwinter erfährt der Skibergsteiger wo es den besten Schnee gibt und im Frühjahr lassen die zu erwartenden Skitragezeiten besser einschätzen. Die verwendeten Höhenlagenangaben: tiefe Lagen (bis 1200 m), mittlere Lagen (bis zur Waldgrenze), Hochlagen (oberhalb der Waldgrenze).

Traumhafter Pulverschnee an der Kogelseespitze in den Lechtaler Alpen, 13.02.2017

Wechten am Gipfel des Tschachaun, Lechtaler Alpen 15.02.2017

Unverspurtes Gelände am Fischers Napf im Schmirntal, Tuxer Alpen 25.02.2017

Die Basis für die Lawine, die am 15.3. hier am Jochgrubenkopf 4 Menschen tötet, sieht man hier auf dem Bild vom 25.2.17.

Perfekte Firnverhältnisse an der Rote-Rinne-Scharte, Wilder Kaiser 13.03.2017

Überblick über die Schneesituation in den Alpen (letzte Saisonmeldung am 8.5.2017)

Ein sehr wechselhafter Winter ist zu Ende. Nach den schon fast üblichen ersten Schneefällen Mitte November hat sich nochmal traumhaftes Herbstwetter eingestellt und blieb bis über den Jahreswechsel erhalten, so dass die Weihnachtsferien nahezu im gesamten Alpenraum schneefrei waren. Nur in hohen Lagen im Südwesten (z. B. Simplonregion, teilweise im Piemont) konnte man Skitouren unternehmen.

Anfang Januar ist dann aber mit einer kräftigen Nordströmung der Winter in den Nordalpen eingezogen und brachte einen kalten Monat mit oft guten Pulverschneebedingungen in den Nordstaulagen und schneearmen Belag-Killer-Verhältnissen in inneralpinen Regionen. Die Südalpen hatten leider das Nachsehen und zwar bis weit ins Frühjahr hinein.

Februar und März ging es auf- und ab, aber mit etwas Hirnschmalz und ein wenig Fahraufwand ließen sich immer gute Bedingungen finden, besonders in den Nordalpen, bald aber auch am Alpenhauptkamm. Herausragend waren heuer im März die Firnverhältnisse in vielen Gebieten, wie es sie nur alle 10 Jahre gibt: komplett umgewandelter Schnee über einen großen Höhenbereich bei kühler, trockener Luft mit Butterfirn bis in den frühen Nachmittag.

Im April gab es dann nochmal ergiebige Neuschneefälle, meist im Norden, zwischendurch aber auch im Süden, so dass die Saison noch eine deutliche Verlängerung erfuhr und hochalpin vermutlich noch bis Ende Mai gute Verhältnisse zu erwarten sein dürften. Unterhalb 2000 m zieht jetzt allerdings Schritt für Schritt der Frühling ein und die Trage- und Bikestrecken werden dort täglich länger.


Skitourenverhältnisse im Detail

16.12.2016 Tourenverhältnisse Bayerische Voralpen Chiemgauer Alpen

Schneelage Geigelstein und Spitzingsee

11.11.2016 Tourenverhältnisse Allgäuer Alpen Allgäuer Alpen

Schneelage Allgäu - Kleinwalsertal

Ältere Beiträge

Alle älteren Schneeverhältnismeldungen gibts im Archiv.