Skitouren

Skitourenbedingungen - Schneeverhältnisse

Diese Rubrik liefert aktuelle Infos zur Schneelage für Skitouren. Im Frühwinter findet der Skitourengeher hier Infos wo schon Touren sinnvoll sind. Im Hochwinter erfährt der Skibergsteiger wo es den besten Schnee gibt und im Frühjahr lassen sich durch unsere Erfahrungen die zu erwartenden Skitragezeiten oft besser einschätzen. Die verwendeten Höhenlagenangaben: tiefe Lagen (bis ca. 1000 - 1200 m), mittlere Lagen (bis zur Waldgrenze), Hochlagen (oberhalb der Waldgrenze).

Aufstieg zur Ahornspitze im Zillertal, 9.3.2014

Abfahrt von der Ahornspitze, Zillertal, 9.3.2014

Am Hinteren Gosausee, Dachstein, 11.3.2014

Aufstieg zum Geißstein, Kitzbüheler Alpen, 7.3.2014

Tiefblick vom Hocheck, Berchtesgadener Alpen, 14.3.2014

Überblick über die Schneesituation (Stand 20.04.2014)

Tourenbedingungen:

Klassische Frühjahrsbedingungen. Schneelage am Alpenhauptkamm ungefähr durchschnittlich hoch. Hier beginnt der Altschnee schatteitig derzeit bei ungefähr 1400 - 1600 m, in schneearmen Tälern und auf sonnigeren Hängen im flacheren Gelände bei etwa 1600 - 2000 m, steilere Flanken sind oft schon bis oben hin aper oder nur noch in Mulden und Rinnen mit Schnee versehen.

In den Nordalpen geht der Winter jetzt zügig zu Ende. Besonders am heuer schneearmen Alpennordrand ist südseitig selbst in den Hochlagen nur noch in Rinnen und Karen Schnee zu finden. Schattseitig kann man in Karen und Rinnen noch auf rund 1200 - 1500 m abfahren.

In Südstaulagen vom südlichen Osttirol über die Dolomiten, Ortler, Brenta und Adamello, Bernina bis ins Tessin liegen überdurchschnittliche Schneehöhen. Hier kann oft noch bis in die Täler abgefahren werden, oberhalb 2000 m liegt noch viel Schnee. Steilere Südhänge sind aber auch hier oft schon ausgeapert.

Auch am westlichen Alpenbogen im Piemont, Ligurien und in Frankreich liegt ebenfalls leicht überdurchschnittlich Schnee, besonders in den Südweststaulagen. Meist kann man hier schattseitig ab 1500 - 1600 m mit Ski starten, exponierte Südlagen sind aber auch schon weit hinauf ausgeapert.

Die Schneequalität hängt in allen Regionen stark vom Wetter ab. Nach klaren Nächten herrschen inzwischen bis in die Hochlagen Firnbedingungen, an bewölkten Tagen bis zur Nullgradgrenze Sumpfschnee, oberhalb Bruchharsch. Durch die unbeständige Wetterlage ist aber in höheren Lagen immer wieder mit Neuschnee zu rechnen, weshalb die Schneeoberfläche von Tag zu Tag und Exposition zu Exposition sehr stark wechselt.

Ich wünsche allen Skitourenfreunden noch einige schöne Frühjahrstouren und dann einen schönen Sommer.

Skitourenverhältnisse im Detail