Markus Stadler

Kletterführer Österreich

Wilder Kaiser

Alpinklettern im Kaisergebirge

Kletterführer Wilder KaiserTitel: Kletterführer Wilder Kaiser

Autor: Markus Stadler

Verlag: Panico Alpinverlag 2017 (2. Auflage)

Maße: 424 Seiten + 60 Topokarten

Preis: 39,80 € (Subskriptionspreis bei Vorbestellung bis 2. Juni 36,80)

Inhalt: Insgesamt rund 340 Routen aus dem Wilden Kaiser mit Topos, Wandbild und Beschreibung.

Bestellen:  Online bei Panico (Neuauflage erscheint Anfang Juni 2017).

 

Enthaltene Gebiete

  • Kaindlhütte (Zettenkaiser, Scheffauer)
  • Scheffau (Hackenköpfe-Süd, Kopfkraxen, Sonneck, Multerkarwand, Treffauer West)
  • Kaisertal (Hackenkopf-Nord, Kleine Halt, Gamshalt, Ellmauer-Halt-West, Kleinkaiserl)
  • Gruttenhütte (Treffauer-Ost, Ellmauer Halt, Leuchsturm)
  • Gaudeamushütte (Karlspitze, Christaturm, Bauernpredigtstuhl, Kleines Törl)
  • Stripsenjochhaus (Totenkirchl, Wildanger, Fleischbank-Nordseite)
  • Steinerne Rinne (Fleischbank Ostwand, Predigstuhl Westwand, Predigtstuhl-Ostseite, Hintere Goinger Halt)
  • Ackerlhütte (Hochgrubachspitzen, Ackerlspitze, Waxensteiner Turm, Maukspitze)
  • Fischbachalm (Lärcheck, Gamsflucht Mitterkaiser)

Infos zu nicht enthaltenen Routen

Der Kletterführer enthält alle regelmäßig gekletterten Klassiker und modernen Bohrhakenrouten, die meisten interessanten alten Wege die nur noch selten begangen werden oder in Vergessenheit geraten sind, sowie viele wilde Abenteuertouren. Aus Platzgründen konnten aber nicht alle der selten begangenen oder nie wiederholten Linien aufgenommen und beschrieben werden. Diese finden sich dafür meist in der Routendatenbank auf dieser Homepage.

Übersicht der Kaiser-Kletterführer