Markus Stadler

Weitere Gebiete zum Eisklettern

Einige weitere Tipps für Gebiete zum Eisklettern nun im folgenden. Weitere Anregungen gibts bei den Eiskletterführern.

Lofer

Im Saalachtal zwischen Saalfelden und Schneizlreuth gibt es jede Menge Eisklettermöglichkeiten, von der kurzen Ein-Seillängen-Route mit Top-Rope-Möglichkeit bis hin zum 10-Seillängen-Fall. Am bekanntesten sind die Kasmarie (7 SL, bis WI 4+), der Diesbachfall (55 m, ca. WI 3+ bis WI 4), der Saukenfall (ca. 100 m, WI 4) - oder einige kleinere Sachen am Bundesheerklettergarten.

Eiskletterführer: Eisklettern im Salzburger Land

Noch einen Tipp hätte ich:

"Gamsntod"

Zugang: Von Lofer in Richtung Saalfelden. Nach Wildenbach kommt rechts das Freibad mit Parkplatz. Zu Fuß ein Stück die Straße weiter, die erste Abzweigung links abbiegen, über die Saalach und dem Fluss 200 m aufwärts folgen, bis links der Fall erscheint.

Schwierigkeit: ca. WI 4, bis 90°, heikler Ausstieg

Kletterlänge: 55 m

Erstbegehung: vermutl. Robert Halisch und Helmut Huber 1997

Gamsntod

Zillertal

Das weitverzweigte Zillertal bietet endlose Möglichkeiten zum Eisklettern. Allerdings ist hier teilweise etwas mehr Aufwand erforderlich als anderswo, weil nicht alle Fälle unmittelbar neben der Straße liegen. Trotzdem finden sich auch genügend "Sportklettermöglichkeiten", wie die schönen Fälle im Zemmtal rund um Ginzling oder im unteren Zillergrund.

Eiskletterführer: Eisklettern in Tirol