Home » Klettern » Alpinklettern » Bayrische Voralpen und Chiemgauer Alpen » »

Kletterrouten Bayerische Voralpen » Rachelwand » Ostwand

Durchs Wilde Kurdistan

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
9- E2
KletterzeitKletterlänge
285 m
WandhöheExposition
80 mNO
Beliebtheit
Bayerische Alpen Band 2: Kletterführer Out of Rosenheim und Kufstein
Die Rachelwand mit der Kletterroute "Durchs Wilde Kurdistan"

Die Rachelwand mit der Kletterroute "Durchs Wilde Kurdistan"

Routencharakter

(Eher zu unrecht) selten begangene alpine Sportkletterroute an teils brüchigem, nach oben hin gutem Fels. Gerade die letzte steile Seillänge bietet tolle, exponierte Sportkletterei hoch über dem Inntal.

Schwierigkeit

9-, recht anhaltend im Bereich 8 bis 8+/9-. Laut Wiederholer eher leichte 9-

Absicherung

Gut mit Bohrhaken abgesichert. (Abseil-)Stände mit alten Seilschlingen verbunden.

Erstbegeher

Chris Gröber 2004

Ortovox

Zustieg

Links vom Steinbruch durch den Wald weglos hinauf unter die überhängende Wand (5-10 Min.).

Einstieg

Über 10m Fixseil (alt) hinauf auf ein Band, dort links Stand (1. Bohrhaken mit langer alter Schlinge versehen).

Routenverlauf

1. SL: (8+/)9-, 30-35m, erst brüchige Platte, dann überhängende Rissverschneidung, aber keine Risskletterei

2. SL: 8/8+, 16-18m, überhängend, dann plattig, beides brüchig

3. SL: 8, 12m, kompakte, steile Platte, sehr technisch an Leisten, eigentlich kein Bruch mehr

4. SL: (8+/)9-, 20-25m, Kleiner Anfangsboulder, dann einfacher, letzten 10m dann ausdauernd und homogen leicht überhängende Wandkletterei, exponiert, guter Fels, eigentlich kein Bruch mehr.

Abstieg

Abseilen über die Route. Man kann auch von oben über einen Baum über die Tour abseilen.

Informationsquelle

Infos und Foto: Daniel Brünion

Topo

Kein Topo vorhanden, Routenverlauf siehe Wandfoto.


© Markus Stadler 1999 - 2020 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung