Home » Klettern » Alpinklettern » Bayrische Voralpen und Chiemgauer Alpen » »

Kletterrouten Bayerische Voralpen » Leonhardstein » Südwand

Quaxi

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
7 E2
KletterzeitKletterlänge
2-3 h240 m
WandhöheExposition
220 mS
Beliebtheit
Kletterführer Bayerische Alpen, Band 3: Bayrischzell bis Benediktbeuern

Die Leonhardstein-Südwand mit dem Routenverlauf von "Quaxi".

Routencharakter

Alpine Sportkletterroute. Abwechslungsreiche und spannende, teils steile Wandkletterei an Leisten und Erosionslöchern. In den leichteren Abschnitten auch mal botanisch und lockere Steine. Auf übertriebenes Putzen wurde bewusst verzichtet.

Schwierigkeit

7 (zwei Stellen), häufig 6 bis 7-

Absicherung

An den schwierigen Stellen gut mit Bohrhaken abgesichert, zusätzlich kann in weniger schwierigen Passagen mobil ergänzt werden.

Empfohlene Ausrüstung

3-4 mittlere Friends, Keile, SU-Schlingen

Erstbegeher

Max Knidlberger, Andi Ehstand am 3.10.2015

Ortovox

Zustieg

Von Kreuth oder von der Winterstube auf einem der Zustiegswege bis unter die linke Südwand (ca. 1 h).

Einstieg

Etwa 15 m rechts oberhalb des Einstiegs von "Flora Bohra".

Routenverlauf

Am zweiten Stand wird eine unbekannte Route (verzinkte Bolts) gekreuzt, auf den oberen beiden Seillängen verläuft sie knapp links der alten Südwand.

Abstieg

Über den Normalweg nordseitig hinab und unter der Westwand zurück zum Einstieg (45 Min.). Alternativ abseilen über Quaxi oder Flora Bohra - allerdings sollten dann keine Seilschaften unterhalb sein.

Informationsquelle

Topoinfos der Erstbegeher.

Ausführliche Beschreibung der Leonhardstein-Südwand im Kletterführer Bayerische Alpen Band 3

Externer Link

Ein Topo mit den wichtigsten Infos gibts bei Panico.de.

Topo

Topo siehe unten (bei externe Links).


© Markus Stadler 1999 - 2020 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung