Home » Klettern » Alpinklettern » Berchtesgaden » »

Kletterrouten Berchtesgaden-Hochkalter » Hochkalter » Nordostflanke

Blaueisumrahmung

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
4 E3
KletterzeitKletterlänge
5-7 h> 1000 m
WandhöheExposition
600 HmN
Beliebtheit
Kletterführer Berchtesgadener Alpen West
Blaueisspitze (links) und Hochkalter mit einem Teil des Routenverlaufs der Blaueisumrahmung

Blaueisspitze (links) und Hochkalter mit einem Teil des Routenverlaufs.

Routencharakter

Großartige Rundtour um das gesamte Blaueiskar mit einigen kurzen, schwierigen Kletterstellen im 4. Grad. Ansonsten bis zum Hochkalter anhaltend 2 mit Stellen 3, im Abstieg Gehgelände mit kurzen Stellen 1-2.

Schwierigkeit

4 - einige kurze Stellen am Nordgrat der Blaueisspitze, sonst leichter

Absicherung

An den schwierigen Stellen einige gebohrte Ringe, sowie ein paar alte Normalhaken.

Empfohlene Ausrüstung

Schlingen

Erstbegeher

W . v . Frerichs, R. v . Below , 1899 (Blaueisspitze-Nordgrat).

Ortovox

Zustieg

Vom Parkplatz Seeklause am Hintersee in der Ramsau in etwa 1,5 h zur Blaueishütte. Nun entweder links den Steinbergeweg hinauf zur Nordwand der Schärtenspitze (1h) oder über den Normalweg auf ihren Gipfel und nach Süden zur Eisbodenscharte (1,5 h).

Einstieg

Beginn der eigentlichen Kletterei entweder an der Scharte unterhalb der Schärtenspitze-Nordwand oder in der Eisbodenscharte.

Routenverlauf

Über den Normalweg (1) oder die Nordostwand (ca. 150 m oder sieben Seillängen bis zum 3. Grad) auf die Schärtenspitze. Am Verbindungsweg nach Süden zur Eisbodenscharte. Nun über den Nordgrat auf die Blaueisspitze (ca. 3 h, einige Stellen 4 und 3, meist 2) und jenseits hinab in die Blaueisscharte (Gehgelände, 5 Min.). Von der Scharte kurz nach links und durch eine Rinne aufwärts, oberhalb eher rechts haltend durch Rinnen und über Bänder auf den Hochkalter (Passagen 2, überwiegend 1 und Gehgelände, ca. 30 Min.). Der Abstieg folgt dem markierten Normalweg über Kleinkalter und Rotpalfen zum Schönen Fleck und nach Osten hinab zur Blaueishütte. Gesamtzeit je nach Sicherung 7 - 10 Stunden, ohne Schärtenspitze NO-Wand 1-2 Stunden weniger.

Abstieg

Vom Hochkalter-Gipfel über den Normalweg über Kleinkalter, Rotpalfen und Schönen Fleck zur Blaueishütte (1,5 bis 2 h, Stellen 1-2).

Übernachtung oder Einkehr

Blaueishütte

Topo

Topo vom Nordgrat der Blaueisspitze im Rahmen der Blaueisumrahmung am Hochkalter, Berchtesgadener Alpen

Topo vom Nordgrat der Blaueisspitze

Fotos aus der Route

Der Nordgrat der Blaueisspitze am Hochkalter in den Berchtesgadener Alpen von der Schärtenspitze aus aufgenommen.

Morgenstimmung auf der Schärtenspitze

Blick zum Göll und Watzmannhaus von der Blaueisspitze am Hochkalter

Blick zum Göll und Watzmannhaus

Abstieg vom Hochkalter mit Blick zurück zum Gipfel.

Abstieg vom Hochkalter mit Blick zurück zum Gipfel.


© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung