Home » Klettern » Alpinklettern » Berchtesgaden » »

Kletterrouten Berchtesgaden-Hochkalter » Rotpalfen » Ostwand

Teutates

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
6+ E2
KletterzeitKletterlänge
4-6 h600 m
WandhöheExposition
500 mSO
Beliebtheit
Kletterführer Berchtesgadener Alpen West
Die Ostwand des Rotpalfen im Hochkaltergebiet mit dem Routenverlauf der alpinen Kletterroute Teutates.

Die Ostwand des Rotpalfen mit dem Routenverlauf von "Teutates". Foto: Wolfgang Pusch

Routencharakter

Abwechslungsreiche Alpinkletterei. Die schwierigen Stellen sind gut abgesichert und relativ kurz, die meiste Zeit bewegt man sich im 4er Gelände, wo dann aber für eine Bohrhakentour eher wenig steckt. Überwiegend guter bis sehr guter Fels mit kurzen eingelagerten Schrofenpassagen.

Schwierigkeit

6+ (eine kurze Stelle), mehrfach 6 und 6-, überwiegend 5 und 4, stellenweise auch leichter.

Absicherung

Mit Bohrhaken an den schweren Stellen gut abgesichert. Im mittelschwierigen Gelände größere Abstände, im leichten Gelände nur gelegentliche Orientierungshaken. Mit Köpfelschlingen und Stoppern könnte zusätzlich gesichert werden, dürfte für sichere 6er Kletterer aber kaum erforderlich sein.

Empfohlene Ausrüstung

Schlingen, Stopper

Erstbegeher

Ursi Wolfgruber und Raphael Hang im Juli 2005 von unten.

Ortovox

Zustieg

Vom Parkplatz Seeklause (gebührenpflichtig) am Hintersee in der Ramsau oder vom Parkplatz am Beginn der Forststraße in etwa 1,5 h zur Blaueishütte. Nun dem Weg durch das Kar aufwärts in Richtung Blaueisgletscher, bis man rechts auf Steigspuren über Geröll an die Ostwand des Rotpalfen aufsteigen kann. Am Wandfuß nach links aufwärts zum Einstieg (30-45 Min. von der Hütte).

Einstieg

Der Einstieg befindet sich am linken Rand der Ostwand am Beginn einer Verschneidung (im Frühsommer meist Schneefeld).

Routenverlauf

Die Route führt in logischer, eher klassischer Linie zur Ostwandschulter und weiter gerade unter die steile Gipfelwand, der man dann rechts ausweicht und direkt am Kreuz herauskommt.

Abstieg

Vom Gipfel nach Westen (Steinmänner) hinab zum Hochkalter-Normalweg und über den Schönen Fleck zurück zur Blaueishütte (1-1,5 h, Stellen 1-2).

Übernachtung oder Einkehr

Blaueishütte

Hinweise

Von der Ostwandschulter kann noch über die Routen Wellenreiter, bzw. Requiem abgeseilt werden, danach ist ein Rückzug nicht mehr sinnvoll.

Topo

Topo von der alpinen Kletterroute Teutates am Rotpalfen, Hochkalter, Berchtesgadener Alpen

Topo von der Kletterroute Teutates am Rotpalfen

Fotos aus der Route

Am Einstieg von Teutates am Rotpalfen - hinten das Blaueis.

Am Einstieg von Teutates am Rotpalfen - hinten das Blaueis.

In der 8. Seillänge geht es in anhaltender Kletterei in bestem Fels auf die Ostschulter des Rotpalfen

In der 8. Seillänge geht es in anhaltender Kletterei in bestem Fels auf die Ostschulter.

Am Ausstieg mit luftigem Tiefblick.

Am Ausstieg mit luftigem Tiefblick.


© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung