Home » Klettern » Alpinklettern » Sonstige Gebiete » Alpine Kletterrouten

Wetterstein > Bernadeinkopf > Bernadeinwand

Geisterbahn

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
6+ E2+
KletterzeitKletterlänge
3-4 h300 m
WandhöheExposition
200 mN
Beliebtheit
Wandbild der alpinen Kletterroute Geisterbahn an der Bernadeinwand im Wetterstein.

Routencharakter

Abwechslungsreiche alpine Kletterroute in unten brüchigem, nach oben hin aber gutem Fels. Trotz der guten Absicherung recht alpiner Anspruch.

Schwierigkeit

6+ (Stellen) - meist leichter

Absicherung

Mit Bohrhaken abgesichert, teils aber größere Abstände.

Empfohlene Ausrüstung

Stopper, mittl. Friends

Erstbegeher

Stephan Grashey, Susanna Lechner am 8.7.2016 nach drei Tagen Vorarbeit 2014 und 2015.

Zustieg

Vom Kreuzeckhaus auf der Forststraße ca. 45 Min. in Richtung Bergstation Osterfelderkopf bis zum Abzweig der Schöngänge (Wegweiser, von der Bergstation am Osterfelderkopf absteigend hierher 20 Min.). Nun am Wandfuß hinab zum Einstieg des Mauerläufersteigs (Klettersteig).

Einstieg

Einige Meter links vom Mauerläufersteig (Klettersteig).

Abstieg

Vom Ausstieg nach Westen aufwärts zum Schöngänge-Steig und über diesen (mit Drahtseilen gesichert) zurück zur Forststraße (30 Min.)

Übernachtung oder Einkehr

Kreuzeckhaus

Hinweise

Das nackte Topo schaut nach einer Plaisier-Tour aus - ist es aber nicht. Außerdem ist die Steinschlag-Gefahr nicht zu unterschätzen. Der Fels ist teils recht brüchig und ausgelöste Steine schlagen in der Gegend des Mauerläufer-Einstiegs ein! Deswegen die Tour am besten unter der Woche machen.

Informationsquelle

Infos, Topo und Wandfoto: Stephan Grashey

Topo

Routenskizze der Kletterroute Geisterbahn an der Bernadeinwand im Wetterstein

Topo der Kletterroute "Geisterbahn" an der Bernadeinwand.


© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung