Home » Bergliteratur » Buch

Kategorien: Skitourenführer Salzkammergut Tennengebirge Salzburger Schieferalpen

60 super Skitouren

60 super Skitouren von Thomas Neuhold

Vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein

Titel: 60 super Skitouren

Autor:  Thomas Neuhold

Verlag:Verlag Anton Pustet, 1. Auflage 2014

Seiten: 144

Preis: 19,95 €

Für wen: Für eher erfahrene Tourengeher aus dem Einzugsgebiet von Salzburg.

Wo:Online bei AMAZON

Rezension

Der Salzburger Alpinjournalist Thomas Neuhold hat nach seinem Skitourenatlas Salzburg - Berchtesgaden jetzt einen weiteren Skitourenführer veröffentlicht. Nach dem mit 555 Touren sehr umfassenden, aber auf Detailinformationen weitgehend verzichtenden Skitourenatlas beschränkt sich der Autor in der Neuerscheinung auf insgesamt 60 Tourenbeschreibungen. Dafür sind die Texte deutlich ausführlicher gestaltet, mit einem kurzen charakterisierenden Vorspann, einer meistens vermutlich  ausreichend umfangreichen Wegbeschreibung und stichpunktartigen allgemeinen Daten wie Anforderungen, Ausgangspunkt, Ausrüstung und Einkehrmöglichkeiten. Hinzu kommt eine mehr oder weniger detailreiche Kartenskizze, die allerdings für die Orientierung im Gelände kaum genügen wird, sofern man die Gegend nicht gut kennt oder bereits eine Aufstiegsspur vorhanden ist. Eine richtige topografische Karte sollte also von jeder Tour zusätzlich ins Gepäck! Die Tourenauswahl ist extrem breit gestreut, von der einfachen Wald- und Wiesentour am Stadtrand von Salzburg bis hin zu hochalpinen Unternehmungen im 3000er Bereich ist alles geboten. Ob davon wirklich alle "super" sind wie der Titel verspricht ist sicher Geschmackssache. Angeblich ist aber keine der Touren bereits im oben erwähnten Skitourenatlas enthalten (ich habs nicht nachgeprüft). Darunter befinden sich allseits bekannte Modetouren (z. B. Ellmauer Tor), zahlreiche wenig begangene Anstiege und ein paar echte Geheimtipps. Die geografische Zusammenstellung ist recht willkürlich. Während der überwiegende Schwerpunkt der Touren sich im Salzburger Land entlang der Tauernautobahn aufreiht, sind vereinzelte "Ausreißer" sogar im Toten Gebirge im Osten und im fernen Tiroler Unterland im Westen zu finden. Alles in allem dürften sich aber fast alle Ziele in einem Entfernungskorridor von einer Autofahrstunde von Salzburg befinden. Generell geht der Autor wohl davon aus, dass seine Leser ein wenig Vorwissen und Skitourenerfahrung mitbringen. Insbesondere einem Anfänger dürfte bei der Lektüre der Tourentipps nicht immer klar ersichtlich sein, was ihn unterwegs tatsächlich erwartet. Daher würde ich das Buch eher fortgeschrittenen Tourengehern empfehlen, die den Unterschied von 1000 Höhenmetern mit und ohne langem Talhatscher kennen, sich auch einmal  ohne vorhandene Spur zurechtfinden und mit Begriffen wie "Hochwintertour", "alpine Skitour" oder "mittelschwere Firntour" bereits eigene Erfahrungen verbinden.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung