Home » Bergliteratur » Buch

Kategorien: Sonstige Führer Ecuador

Bergführer Ecuador

Bergführer Ecuador

Wanderungen - Klettertouren - Trekkingtouren - Gletschertouren - Bergtouren - Dschungeltouren

Titel: Bergführer Ecuador

Untertitel: Wanderungen - Klettertouren - Trekkingtouren - Gletschertouren - Bergtouren - Dschungeltouren

Autor: Günter Schmudlach

Verlag:Panico Alpinverlag

Seiten: 328

Preis: 29,80 €

Für wen: Ecuador-Reisende, die in der dortigen Bergwelt unterwegs sein wollen.

Wo: online beim Panico-Alpinverlag

Rezension

Ecuador mit einer Fläche von etwa zwei Dritteln der Bundesrepublik Deutschland ist der kleinste Andenstaat. Es wird von Nord nach Süd von zwei Gebirgsketten durchzogen, den Westlichen und den Zentralen Kordillieren. Nach Osten schliesst sich das Amazonas-Becken an, nach Westen fällt das Land zur Pazifikküste ab. Da am Äquator der Sonnenstand während des Jahres nur unwesentlich variiert, gibt es keine ausprägten Jahreszeiten. Das Wetter folgt daher mehr dem tropischenTagesablauf mit eher trockenen, klaren Nächten und Vormittagen und bewölkten, bis regnerischen Nachmittagen und Abenden. Soviel zur Ausgangsposition für den Alpinisten/Andinisten. Die bekanntesten und höchsten Berge Ecuadors sind die Vulkane Chimborazo (6310 m) und Cotopaxi (5897 m) - darüberhinaus beschreibt Günter Schmudlach in seinem Führer aber eine ganze Reihe weiterer Ziele. Von einfachen Wanderbergen in der Umgebung von Quito über mehrtägige Trekkingtouren und abgelegenen Urwald-Expeditionen bis hin zu den Gletschertouren auf die anderen 5000er. Schmudlach hat alle diese Touren selber unternommen und trumpft mit sehr guter Ortskenntnis auf. Die exakten Wegbeschreibungen sind kein Luxus sein, da eine Infrastruktur, wie man sie von den Alpen oder von beliebten Trekkingregionen kennt nur in wenigen Ausnahmefällen vorhanden ist. Viele hilfreiche Tipps für Bergtouren in Ecuador, zur Orientierung und zur Organisation der Touren ergänzen die Beschreibungen.

Fazit: Für Individual-Reisende, die in die Gebirgswelt Ecuadors hineinschnuppern wollen, dürfte der Führer das mit Abstand beste deutschsprachige Führerwerk darstellen und nahezu unverzichtbar sein, sofern man von den wenigen Standardrouten abweichen möchte. Aber auch für Teilnehmer einer organisierten Reisegruppe ist es eine hervorragende Informationsquelle für die Reisevorbereitung.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung