Home » Bergliteratur » Buch

Kategorien: Alpinkletterführer Dolomiten Gardaseeberge Klettern Nordosten

Dolomiten vertikal, Kletterführer Band Süd

Dolomiten vertikal, Kletterführer Band Süd

Alpinklettern in den Dolomiten

Titel: Kletterführer Dolomiten vertikal, Band Süd

Autor: Stefan Wagenhals & Freunde

Verlag:Loboedition

Seiten: 760

Preis: 41,80 €

Für wen: ... alle Alpinkletterer, die einen Überblick über die lohnenden Routen der südlichen Dolomiten bekommen wollen.

Wo: Online bei  Kletterführer.net

Rezension

Während der Band Nord des Dolomitenkletterführers von Stefan Wagenhals noch vorwiegend Gebiete beschreibt, die zumindest teilweise Eingang in die deutschsprachige Führerliteratur fanden, sind die Lücken in den südlichen Gebieten noch viel drastischer. Komplette Gebirgsstöcke mit genialen Klettermöglichkeiten wie Civetta oder Pala fristen seit Jahrzehnten ein hierzulande unbemerktes Dasein. Wer sich trotzalledem dorthin verirrte war meist mit wenigen italienischen Seilschaften alleine. Ohne italienische Sprachkenntnisse blieben einem diese Regionen bis auf wenige Modetouren verschlossen. Diese Marktlücke schließt nun der neue Kletterführer Dolomiten vertikal Band Süd großteils. Auch wenn dieser Auswahlführer nur einen Teil der Routen beschreiben kann, so sind beispielsweise allein der Pala ca. 150 Seiten gewidmet, auch auf den 80 Seiten über die Civettagruppe findet sich genug Stoff für mehrere Kletterurlaube. Die Kletterrouten, die der Autor in der Marmarole-Gruppe, in der Moiazza, Bosconero oder Nuvolau und Croda da Lago-Gruppe zu Tage fördert sind im deutschsprachigen Raum großteils unbekannt aber sicherlich eine Reise wert.

Die Aufmachung ist wie im Band Nord übersichtlich und logisch aufgebaut - zu jeder Wand findet sich ein allgemeiner Text mit Hintergrundinfos oder mit einem kleinen Vorgeschmack auf die Routen, dann folgen die nötigsten Daten zur Anreise Zugang und Stützpunkt. Die Routenbeschreibungen werden fast immer durch ein Wandbild ergänzt, wobei allerdings die Routen oft nicht oder nur mit einem ungefähren Pfeil eingezeichnet sind. Das mag bei offensichtlichen Linien gut sein - bei etwas verwickelten Routen sind diese anhand des Wandbildes praktisch nicht nachvollziehbar, sofern man sie nicht von einer eigenen Begehung kennt. Die Topos sind übersichtlich - allerdings würden etwas mehr Details die Wegfindung gelegentlich erleichtern. Durch die Zusatzinfos zu Absicherung, Zu- und Abstieg und Gesamtanspruch der Route kann sich der Kletterer, schon ein recht genaues Bild davon machen, ob er der Route gewachsen ist.

Die gelegentlichen Zusatzinfos zu den Erstbegehern lockern das Führerwerk auf, genauso wie die Kletterbilder, die insgesamt eher ansehnlicher sind als im Band Nord. Überlegungen, den Führer durch eine Tour zu zerren werden sich spätestens beim Anblick über 700 Seiten starken Buches erledigen - auch hier gilt: die Wunschtopos am besten vorher schon zu kopieren. In der Praxisanwendung zeigte sich allerdings dann doch die ein oder andere Ungereimtheit zwischen Führer und Realität. Da die Topos meist viel Interpretationsspielraum lassen ist eine gute Spürnase für die Wegfindung oft von Vorteil - genauso wie eine detaillierte Wanderkarte für die nicht immer optimal beschriebenen Zustiege. Darüberhinaus sind auch einige wirkliche Fehler zu finden, wo schon mal eine Seillänge fehlt. Nichtsdestotrotz wurden zum großen Teil lohnende Routen ausgewählt und auch angemessen beschrieben - die Fehlerrate liegt für ein Werk mit derartigem Informationsumfang im tolerierbaren Bereich.

Fazit: Wie der Band Nord trotz einiger Schwächen ebenfalls ein umfassendes Standardwerk zu den beschriebenen Gebieten, wobei Infos zu diesen Gebieten im deutschsprachigen Raum noch dünner gesät waren. Wer die (etwas längere Reise) in die südlichen Dolomiten auf sich nehmen möchte, der sollte sich daher diesen Führer in jedem Fall zulegen.

Beschriebene Gebiete

  • Marmolada
  • Nuvolau und Croda da Lago
  • Marmarole
  • Dolomiten östlich der Piave
  • Pala
  • Civetta
  • Moiazza
  • Tamergruppe
  • Schiara (nur allgemeine Gebietsinfos, keine Kletterrouten!)
  • Pelmo
  • Bosconero und Mezzodigruppe
  • Pasubio / Piccole Dolomiti
  • Brenta
  • Gardasee Berge / Sarcatal

==> zurück zu den Dolomiten-Führern

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung