Home » Bergtouren

Kategorien: Wander-Tourentipps Bayerische Voralpen

Schönfeldjoch - Panoramawanderung

Aussichtsreiche Rundwanderung im Massiv des Hinteren Sonnwendjochs über die Schönfeldalm zur Wildenkaralm in den Bayerischen Voralpen.

Aussichtsreiche Gratwanderung am Schönfeldjoch

Aussichtsreiche Gratwanderung am Übergang vom Schönfeldjoch zur Wildenkaralm.

Spätherbstwanderung entlang einer luftigen Gratschneide.

Wenn alle schon ganz heiß auf die ersten Skitouren sind und für ein paar Stunden Pistenskitour nach Hochfügen oder bis in die Axamer Lizum düsen lassen sich oft noch die schönsten Herbstwanderungen durchführen. Keine Leute, die Wege bissl verschneit, aber noch gut gangbar und Wetter und Temperatur lassen bereits die erste Einstimmung auf die folgende Skitourensaison aufkommen. Eine sehr schöne solche Spätherbstwanderung bietet das Schönfeldjoch - ein Vorgipfel des Hinteren Sonnwendjochs.

Ein Hauch von Winter beim Durchstieg durch die Nebeldecke im Aufstieg zur Schönfeldalm.
Ein Hauch von Winter beim Durchstieg durch die Nebeldecke im Aufstieg zur Schönfeldalm.

Ausgangspunkt: Parkplatz am Ursprungpass, am Eingang ins Trockenbachtal zwischen Bayerischzell und Landl (830 m). Am Ursprungpass, von Bayerischzell kommend etwa 1 km nach der Bäckeralm, befinden sich links und rechts der Straße einige Parkplätze, bevor die Straße wieder in den Wald führt. Hier beginnt unsere Tour.

An der Schönfeldalm blüht im November der Enzian
An der Schönfeldalm blüht im November der Enzian

Routenbeschreibung: Vom Parkplatz führt ein Fahrweg über die Wiesen nach Westen zur Verwalteralm, wo wir uns unseren Weg an einem protzigen Porsche Cayenne mit Kennzeichen der Landeshauptstadt vorbei zu dem steilen Grashang suchen, der bereits von der Straße aus sichtbar ist. Im Zickzack gewinnen wir schnell an Höhe und durch ein längeres Waldstück erreicht der Wanderweg eine Forststraße (nicht in der Alpenvereinskarte "Mangfallgebirge, Ost" verzeichnet). Dieser folgt man ein kurzes Stück nach rechts, bis ein Wegweiser links den Steig anpreist. Man kreuzt nochmal die Straße und kommt so zur herrlich gelegenen Schönfeldalm.

Die Brotzeit muss man sich selber mitbringen - dafür gibt es perfekten Venedigerblick.
Die Brotzeit muss man sich selber mitbringen - dafür gibt es perfekten Venedigerblick.

Nach einer sonnigen Brotzeit an der sonnengebräunten Wand der Almhütte steigen wir über die schönen Wiesenhänge hinauf zum Kreuz des Schönfeldjochs (1716 m). Der markierte Weg führt nun weiter am anfangs noch breiten Grat nach Westen, teilweise führt der Steig auch links in der Südflanke durch die Latschen. Bald wird der Grat etwas schmäler und führt hoch über der steilen Nordflanke entlang. Am Sattel vor dem Wildenkarjoch quert das schmale Weglein dann in die steile Grasflanke und führt hinab in einen breiten Sattel. Der kurze Abstieg zur Wildenkaralm verläuft dann bereits wieder auf einem etwas breiter ausgetretenem Weg und ab der obersten Almhütte finden wir uns unvermittel auf einer breiten, geteerten Straße. Für den weiteren Abstieg gibt es zwei Möglichkeiten: entweder man wandert den Höhenweg ab der zweiten Almhütte leicht ansteigend zurück zur Schönfeldalm und steigt von dort wieder über die Aufstiegsroute zurück zum Parkplatz. Die zweite Option führt an der Straße noch ein Stück abwärts, bis diese bei den untersten Hütten scharf nach rechts abbiegt. Hier zweigt ein Wanderweg ab, der direkt über eine Steilstufe hinabführt zur Mautstraße die auf die Ackernalm führt. Auf der im Spätherbst gesperrten (aber von zahlreichen Autos mit Kufsteiner Kennzeichen befahrenen) Straße gehts nun gemütlich talauswärts bis zur Ursprungpassstraße. Den faden Rückweg an der Staatsstraße wollen wir uns ersparen und halten den Daumen in die Luft. Prompt hält ein Auto und es stellt sich heraus, dass es der Bürgermeister von Bayrischzell höchstpersönlich ist, der uns die zwei Kilometer zurück zum Auto mitnimmt. Vielen Dank dafür.

Blick zum Hinteren Sonnwendjoch und zur Krenspitze
Blick zum Hinteren Sonnwendjoch und zur Krenspitze

Gehzeit: Aufstieg Schönfeldjoch 2 - 3 h; Übergang zur Wildenkaralm 1,5 h, Abstieg bis zur Mautstelle 1,5 h.

Schwierigkeit: Bis Schönfeldjoch einfache Wanderung entlang eines kleinen Bergsteigs. Übergang zur Wildenkaralm am Grat teilweise ausgesetzt, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit anzuraten (andernfalls von der Schönfeldalm den einfachen Höhenweg wählen). Ab Wildenkaralm wieder einfach und unproblematisch.

Karte: Alpenvereinskarte Nr. BY 16 - Mangfallgebirge Ost; Wendelstein, Gr. Traithen

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung