Home » Klettern

Kategorien: Klettergebiet Urlaubsziel Cevennen

Ardeche - Chassezac: Sportklettern in Südfrankreich

Die Sportklettergebiete am Chassezac - einem Nebenfluß der Ardeche in Südfrankreich bieten vielfältige Möglichkeiten für einen Kletterurlaub.

Klettern Frankreich Ardeche - Chassezac

Klettern Frankreich Ardeche - Chassezac

Vielfältiges Sportklettergebiet in Südfrankreich

In dem relativ unscheinbaren Gebirgszug der Cevennen in Südfrankreich verbergen sich einige Sportkletterperlen, die zu den besten Europas gehören. Eines der bekanntesten und beliebtesten Gebiete ist dabei mit sicherlich die Ardeche mit ihren Nebenflüssen. Nicht nur Kajakfahrer zieht es hier her, auch viele Kletterer verbringen in dieser tollen Landschaft ihren Urlaub.

Anreise

Fernab größerer Bahnhöfe und Ferienfliegerdomizile ist diese Region eigentlich nur mit dem Auto sinnvoll erreichbar. Von Süddeutschland fährt man am besten über die Schweiz bis Genf und dann über Annecy, Grenoble nach Valence ins Rhone-Tal. Wer seine Domizil am Chassezac bezieht fährt nun weiter nach Montelimar und über Villeneuve le Berg und Ruoms nach Berrias-Casteljau, einer kleinen Gemeinde die aus mehreren kleinen Dörfern besteht. Fahrzeit von Genf etwa 4 Stunden, von München ca. 9-10 Stunden.

Übernachtung

Es gibt zahlreiche Campingplatze in der Region
Es gibt zahlreiche Campingplatze in der Region

Camping

Die Auswahl an Campingplätzen in der Region ist enorm - so groß, dass es nicht unbedingt einfach ist, den für sich geeigneten Zeltplatz ausfindig zu machen. Daher nachfolgend ein kurzer Überblick über die Campingplätze in Casteljau am Chassezac, die für Kletterer interessant sind.

Campingplätze in Les Borels:

Wer vor allem am sehr schönen Sektor Chaulet klettern möchte, für den sind die Campingplätze in Les Borel ideal, da die Felsen in wenigen Minuten erreichbar sind. Der Sektor Baume Escure liegt auf der selben Flussseite, der Hauptsektor jedoch auf der anderen Seite. Bei Niedrigwasser im Sommer und Herbst kann man durch den Fluss waten, bei normalem Wasserstand ist auf Höhe Camping Les Blaches ein Kanu an zwei Tauen im Fluss zur freien Verfügung mit dem man sich auf die andere Seite ziehen kann. Bei Hochwasser hingegen muss man 10 Minuten Umweg mit dem Auto in Kauf nehmen, um an den Sektor Chaulet zu kommen. An den Parkplätzen der Sektoren Mazet und Actinidias ist man jeweils in 5 - 10 Minuten mit dem Bike oder Auto.

  • Camping Chaulet Plage:
    Schöner Campingplatz mit geräumigen, schattigen Stellplätzen, nicht unmittelbar am Fluss (praktisch wenn man mit kleinen Kindern dort ist). Es gibt einen kleinen Lebensmittelladen und eine Bar/Pizzeria/Crepperie. Von Kletterern deutlich weniger bevölkert als die anderen Zeltplätze, was vor allem in den Ferienzeiten von Vorteil ist. Es werden auch einige Bungalows vermietet. An der Rezeption wird gut englisch gesprochen. ==> Website
  • Camping Les Blaches:
    Direkt nach Westen an den Camping Chaulet Plage anschliessend. Sehr schön in das Gelände eingepasster, großer Campingplatz. Überwiegend schattig, auch einige Zeltplätze direkt unten am Fluss. Meist mehr Betrieb als am Chaulet Plage, da das Ambiente "kultiger" ist. Ebenfalls ideal für den Sektor Chaulet, der 50 m entfernt auf der anderen Seite des Flusses liegt. Je nach Stellplatz teils recht weit zu den Sanitärräumen. ==> Website
  • Camping La Vignasse:
    Oberhalb der beiden vorgenannten Zeltplätze gelegen ist der Camping La Vignasse eine weitere Alternative, der 200 m vom Fluss entfernt ist. Lebensmittelmarkt am Camping Chaulet Plage. ==> Website
  • Camping Vieux Moulin:
    Östlich an Chaulet Plage anschließender kleiner Campingplatz. Etwas einfacher und preisgünstiger. ==> Website

Campingplatz Chaulet Village

Der kleine Campingplatz liegt gegenüber der oben genannten Zeltplätze auf der anderen Flussseite. Er ist natürlich ideal für den Sektor Chaulet - dafür ist er aber sonst ziemilch ab vom Schuss und jeweils mit Fahrzeiten von +10 Min. gesegnet, wenn man einkaufen oder einen der anderen Sektoren besuchen möchte.

Camping Mazet

Großer und beliebter Campingplatz direkt an der Brücke über den Chassezac zwischen Les Borels und Casteljau. In den Ferienzeiten oft sehr voll, hier übernachten auch viele Kletterer. Eher sonnig, da die Bäume stark zurückgeschnitten sind. Direkter Flusszugang und Shop. Die Sektoren Mazet, Actinidias sind zu Fuß in jeweils 10 Minuten erreichbar, das Bouldergebiet von Casteljau erreicht man in ca. 20 Min.

Camping Actinidias

Unter Kletterern wohl der beliebteste Campingplatz, daher ebenfalls in den Ferien entsprechend voll. Ausserdem teils recht kleine Stellplätze - wer ausladende Zeltburgen aufbauen möchte sollte sich in der Hochsaison evtl. eine der zahlreichen Alternativen aussuchen. Unmittelbar neben dem Campingplatz befindet sich der Hardcore-Sektor Actinidias - Renep (6c bis 8c).

Weitere Campingplätze

In unmittelbarer Nähe gäbe es noch weitere Campingplatze wie den Camping Rouveyrolle und den Camping an der Pont de la Maison Neuve. Auch in Berrias finden sich zwei Zeltplätze und weitere Flussaufwärts in Richtung Les Vans. Für Kletterer dienen sie aber eher als Ausweichziele, falls wirklich nirgends mehr ein Platz sein sollte (am ehesten in der Hochsaison).

Wildes Übernachten

In sämtlichen Anrainergemeinden des Chassezac ist das Campieren abseits der unzähligen Campingplätze verboten.

Beste Jahreszeit

Im Winter wird es oft zu kalt sein, besonders bei bewölktem Himmel - bei sonnigem Wetter lässt sich aber sicherlich auch dann in den sonnenexponierten Wänden gut klettern. Ideale Jahreszeiten sind Frühjahr und Herbst, im Sommer hingegen ist hier nicht nur unglaublich viel los, sondern in den oft südseitig exponierten Sektoren dann die meiste Zeit des Tages zu heiß zum Klettern.

Klettern über dem Chassezac
Klettern über dem Chassezac

Klettergebiete:

  1. Mazet
    Großer (ca. 120 Routen von 4a bis 7c) Sektor direkt am Fluss, der aber mit einer größeren Kiesbank dezent auf Abstand gehalten wird. Daher ideal für Familien - entsprechend viel Betrieb herrscht dort in den Ferienzeiten. Kein Wunder dass alle Routen bis 6b stark abgespeckt sind. Noch rauher sind die Route am linken Rand im Sektor "La Plage". Links davon gibt es noch zwei kleinere Sektoren, die nicht im Führer sind (gelbe Wand mit Routen ab 6b, sowie eine graue Wand links davon mit leichteren Routen).
  2. Le jardin d'Endieu
    Kleines Gebiet (ca. 30 Routen von 4 bis 6c) links oberhalb von Mazet, kann auch von oben durch Abstieg von der Straße erreicht werden (ca. 15 Min.). Schönen Genussrouten, aber etwas weniger bequemer/kinderfreundlicherer Wandfuß als bei den anderen Gebieten.
  3. Les Actinidias
    Ziemlich anspruchsvolles Gebiet (ca. 40 Routen von 6c bis 8c) unmittelbar neben dem gleichnamigen Campingplatz, direkt am Fluss.
  4. Chaulet
    Das Gebiet, das uns am besten gefallen hat. Direkt am Fluss mit sehr abwechslungsreichen Kletterrouten (ca. 180 Routen von 4 bis 8a). Im rechten Teil allerdings nur bedingt Kleinkindergeeignet, da je nach Wasserstand des Flusses oft nur wenige Meter Wandfuß zur Verfügung stehen. Weiter hinten im Sektor Clairiere hingegen ist noch eine Kiesbank vorgelagert. Hier befinden sich auch Bäume am Wandfuß, die Schatten spenden - weiter rechts hingegen sehr sonnig und dann je nach Jahreszeit evtl. auch zu heiss.
  5. Beaume Escure
    Kleiner Sektor an zwei Grotten auf dem Südufer ein Stück oberhalb des Camping Les Blaches mit rund 20 Routen zwischen 4a und 7c. Folgt man dem Weg weiter am Fluss entlang, gelangt man zu einem Band mit weiteren (offensichtlich schwierigen) Routen, die nicht im Führer stehen.
  6. Chauzon - Le cirque des Gens
    Dieses große Klettergebiet (ca. 300 Routen von 4 bis 8a, Schwerpunkt 6a bis 7b) liegt rund 25 Min. Fahrzeit nördlich von Casteljau (in Richtung Aubenas). Das südseitige Halbrund ist wohl das beste Klettergebiet der Region. Der Wandfuß ist nur stellenweise bedingt für Kinder geeignet - oftmals steht
  7. Weitere Gebiete
    In ähnlicher Entfernung wie Chauzon liegen die eher leichteren Gebiete bei Balazuc sowie die Gebiete bei Salavas (u.a. die Grotte Les Brandes mit vielen Routen im Bereich 7a bis 8c).
Sektor Chaulet
Sektor Chaulet

Kletterführer

Kletterführer Ardeche
Kletterführer Ardeche

Der Kletterführer "l'escalade en Ardeche" enthält die wichtigsten Sportklettergebiete zwischen Valence im Rhone-Tal und Les Vans am Chassezac. Dazu einige Bouldergebiete sowie eine ganze Reihe an Mehrseillängenrouten. Auch wenn der Führer eher spartanisch gemacht ist, kommt man vor Ort dann ganz gut ohne größere Überraschungen zurecht.

Bildergalerie

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung