Home » Klettern

Kategorien: Klettergebiet Bayerische Alpen Bayerische Voralpen

Daffensteine

Die Daffensteine sind zwei Felszacken in der Westflanke südwestlich des Setzbergs über dem Tegernseer Tal. Zu den Klettermöglichkeiten und Kletterrouten gibt es hier einige Informationen.

Daffensteine - Klettergebiet oberhalb vom Tegernsee

Daffensteine - Klettergebiet oberhalb vom Tegernsee

Schöne Sportkletterrouten mit langem Zustieg.

 Die Daffensteine südlich des Wallbergs sind zwei Felszacken, die aus der waldigen Westflanke hervorspitzen. Eine Gruppe Freisinger Kletterer - allen voran Christian Rester - hat dort eine ganze Reihe an Sportkletterrouten erschlossen. Obwohl der Wandfuß nicht immer südfranzösischen Komfort bietet ist die Absicherung meist gut. Allerdings sollte man die Bewertung nicht auf die leichte Schulter nehmen, man darf hier ordentlich schuften für sein Geld. Das gilt bereits für den Zustieg, der lang und schweißtreibend ist.

Anfahrt:

Mit der Bahn: Die Oberlandbahn fährt zum Bahnhof Tegernsee. Von hier verkehren Busse in Richtung Achenpass, die in Kreuth direkt am Ausgangspunkt halten (Kreuth, Post).

Mit dem Auto: Von der A 8 erreicht man Gmund am Tegernsee entweder über Holzkirchen oder vom Irschenberg über Miesbach. Um den See fährt man beliebig östlich oder westlich herum bis nach Rottach-Egern und weiter in Richtung Kreuth/Achenpass.

Zustiege:

  1. Zu Fuß von Kreuth: Den Wanderweg Richtung Grubereck/Risserkogel aufwärts, bis man das letzte Mal die Forststraße an einer Kehre tangiert. Nun noch knapp 10  Min. weiter, bis das Gelände etwas flacher und der Wald lichter wird und man links oben die ersten Felsen im Wald sieht. Hier auf Pfadspuren links abzweigen und steil hinauf zu den Routen (gesamt ca. 1,5  Std.). Man kann auch mit dem Bike bis zur erwähnten letzten Kehre fahren, was aber steil und anstrengend ist und nur im Abstieg Vorteile bringt.
  2. Mit dem Bike kommt man besser von der Wallbergstraße: Von der Schranke entlang der Forststraße erst aufwärts, dann wieder abwärts, bis links eine Forststraße mit der Ausschilderung zum Risserkogel abzweigt. Dieser aufwärts bis zur zweiten Rechtskehre (ca. 35 - 45  Min.), wo man sein Rad parkt. Weiter wie bei Variante 1 (gesamt ca. 45  -  60  Min.)

Kletterführer

Der Kletterführer Bayerische Alpen Band 3 - Bayrischzell - Benediktbeuern beschreibt die Kletterrouten am Taubenstein ausführlich.

Wer einen Fehler entdeckt oder eine neue Route begangen oder eingebohrt hat, ein Projekt klettern konnte oder einen anderen Hinweis für den Autor oder die Leser des Buches hat, schickt mir am besten eine E-Mail

Diese Neuigkeiten, Korrekturen und sonstigen Hinweise oder Infos, die im Führer keinen Platz mehr hatten werden im folgenden beschrieben.

Updates, Berichtigungen, Ergänzungen

Der Kletterführer gibt den aktuellen Stand wieder.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung