Home » Skitouren » Tourenplanung & Infos » Schneeverhältnisse

Schneelage Geigelstein von Schleching

7. 12. 2013 | Tourenverhältnisse Chiemgauer Alpen
von Markus Stadler

Kaum Neuschnee und stark verblasen.

Der erste Hang nach dem Parkplatz Am Parkplatz in Ettenhausen liegen gut 10 cm Schnee - allerdings kaum Neuschnee - maximal 3 - 5 cm. Im Aufstieg wird dann sehr schnell klar, dass die vom Lawinenlagebericht versprochenen 10 - 20 cm Neuschnee woanders gefallen sein müssen. Auch nach oben hin wirds nicht mehr - eher sogar weniger. Oberhalb der Wuhrsteinalm wurde der wenige Neuschnee in einigen Mulden zusammengeblasen, oberall sonst ist entweder blanker Boden oder der verharschte, von alten Spuren zerackerte Altschnee zu sehen. Bis zur Wirtsalm wirds dann immer weniger Schnee und der Hang zur Geigelsteinscharte schaut nach zerackerten Bruchharsch zwischen den Steinen aus, so dass ich beschließe an der Wirtsalm umzukehren, nachdem das windige Wetter auch nicht zu einer Gipfelbesteigung einlädt. Blick zur Wuhrsteinalm. Die Abfahrt bis zur Wuhrsteinalm besteht dann aus der Suche nach der optimalen Triebschneemulde - ausserhalb ist es entweder steinig oder hat Bruchharsch. Ab der Wuhrsteinalm kann man am Fahrweg gut abfahren und die Pistenschneise hat dann richtig gute Bedingungen. 5 cm - in Mulden sogar 10 cm Pulver auf dem wenigen harten Altschnee. Nur am letzten Hang fehlt die Unterlage und da muss man aufpassen, keine Steine zu erwischen. Beschreibung der Skitour von Schleching zum Geigelstein


Skitourenführer

Skitourenführer Bayerische AlpenSkitourenführer Bayerische Alpen, Markus Stadler; Panico-Verlag, 3. Auflage 2012 Hier könnt Ihr den Führer beim Panico-Verlag bestellen

© Markus Stadler 1999 - 2020 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung