Home » Skitouren » Tourenplanung & Infos » Schneeverhältnisse

Skitour Geigelstein und Mühlhörndl

23. 01. 2022 | Tourenverhältnisse Chiemgauer Alpen
von Markus Stadler

Nach kräftigem Schneefall gute Bedingungen in den höheren Lagen der Chiemgauer Alpen

Nach den ergiebigen Schneefällen der letzten Tage zog es uns heute im Rahmen einer Sektionstour des Bergbund Rosenheim in die Chiemgauer Alpen. Unser Ziel war erstmal das Mühlhörndl, im Anschluss hängten wir noch den Geigelstein an und nahmen beim Rückweg nochmal den Gegenanstieg aufs Mühlhörnl mit, um die besseren Abfahrtshänge für die Talabfahrt mitzunehmen. Ähnliche Ideen hatten heute aber auch andere und es war im gesamten Geigelsteingebiet sehr viel los - gegen Mittag waren die meisten Hänge schon recht ordentlich eingefahren.

Im oberen Priental hat es ungefähr 30 cm feuchten Neuschnee gegeben, oberhalb 1000 m waren es rund 40-50 cm. Die oberen 30 cm sind recht kompakter Warmfront-Pulverschnee mit geringer Einsinktiefe von rund 10 cm. Wenn am nächsten Wochenende tatsächlich wieder Schneenachschub kommen sollte (wie momentan in den Wettermodellen angedeutet), wäre das bis zur Waldgrenze eine ideale Unterlage.

In den Kammlagen sind ordentliche Schneeverfrachtungen sichtbar, allerdings war der Triebschnee heute wenig spröde. Bei kleinen Böschungstests  (in Südexpositionen) war er nicht auslösbar. Dagegen gab es aber am Abereck gleich zwei Lawinenabgänge und zwar schattseitig (nord und nordost) mit ordentlicher Bruchfortpflanzung in der lockeren Schneeschicht unterhalb des kompakten Warmfront-Pakets.

Aufstieg über die Rodelbahn

Aufstieg über die Rodelbahn

Winterfeeling im Abkürzer zur Talalm

Winterfeeling im Abkürzer zur Talalm

Gewaltiger Tourengeherauflauf an diesem Sonntag

Gewaltiger Tourengeherauflauf an diesem Sonntag

Vor uns allerdings zum Glück dann irgendwann nicht mehr viele

Vor uns allerdings zum Glück dann irgendwann nicht mehr viele

Mühlhörndl die erste...

Mühlhörndl die erste...

Oberkaseralm

Oberkaseralm vor dem weiteren Anstieg zum Geigelstein.

Die letzten Meter zum Gipfel gehts durchs Latschengestrüpp

Die letzten Meter zum Gipfel gehts meistens durchs Latschengestrüpp, allerdings jetzt schon ziemlich unproblematisch

Guter Schnee - schlechte Sicht

Guter Schnee - schlechte Sicht bei der Abfahrt vom Geigelstein

Guter Schnee und gute Sicht dann bei der Abfahrt vom Mühlhörndl

Guter Schnee und gute Sicht dann bei der Abfahrt vom Mühlhörndl

© Markus Stadler 1999 - 2021 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox - Wissensplattform für einen nachhaltigen Bergsport
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung