Home » Skitouren » Tourenplanung & Infos » Schneeverhältnisse

Skitour Griesneralm, Griesnerkar

29. 01. 2017 | Tourenverhältnisse Kaisergebirge
von Markus

Pulverschnee, dicker Raureif und windgepresster Schnee wechseln sich ab.

Am Wochenende waren wir im Griesnerkar im Wilden Kaiser. Am Parkplatz bei der Mautstelle liegt ein knapper halber Meter gesetzter Schnee, der oberflächlich rund 10 cm dick von einer Raureifschicht bedeckt ist. Die Loipe ist auf der linken Talseite ist gut gespurt und hart, sie läuft bei der Abfahrt halbwegs. Wer gut gewachst hat, muss nur gelegentlich kurz in den Skatingschritt oder mit Doppelstockschub antauchen.

An der Griesneralm hat es 60 cm Schnee. Die Waldquerung ist in sehr gutem Zustand und ohne Steinkontakte  im Pulverschnee auf gesetzter Altschneedecke oder entlang der ausgefahrenen Spur möglich. Im Kar selbst liegt noch nicht allzuviel Schnee, so dass die Abfahrt im unteren Teil nur in den latschenfreien Rinnen Sinn macht, dort aber schon komplett zerspurt ist. Oberhalb ist zwar mehr Platz, dafür hat hier der Wind dem Schnee oft einen unangenehmen Deckel verpasst. Auch hier fehlt noch Schnee und die Blockfelder meidet man in der Abfahrt besser, sonst riskiert man Belagschäden. Es gibt aber genug Bereiche wo man ohne großen Feindkontaktrisiko abfahren kann.

Inzwischen sind alle Scharten eingespurt, bzw. zur Regalpscharte ging nur eine Spur bis an die Engstelle der Rinne.

Griesner Kar, Wilder Kaiser

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung