Home » Skitouren » Tourenplanung & Infos » Schneeverhältnisse

Vorderunnütz - Rofangebirge

21. 03. 2019 | Tourenverhältnisse Rofangebirge
von Schorsch Tiefenthaler

Pulverschnee im Unnütz-Nordostkar

Heute waren wir auf dem Vorderunnütz, durch das NO-Kar. Im Tal liegt immer noch ca. ein halber Meter kompakter Altschnee, man kann also direkt von der Straße aus die Ski benutzen. Im unteren Flachstück durch den Wald hatte der Neuschnee vom Anfang der Woche schon einen Schmelzharschdeckel, ab ca. 1300m (etwa da, wo man der engen Bachgraben weiter wird), hatte es dann überwiegend Pulverschnee. Ganz generell war es auf Grund der guten Schneelage prolemlos möglich, auch die steileren und engeren Passagen mit Fellen zu begehen, es gab keine Tragepassagen und auch die Harscheisen haben wir im Rucksack gelassen. Auf dem Gipfel dann hat ein frischer Ostwind geblasen, aber kurz unterhalb konnte man hinter der Gratkante schön Brotzeit machen.

In der Abfahrt gab's dann bis zur besagten Schmelzharschdeckelgrenze schönen Pulverschnee; an rein O-seitig exponierten Stellen, die schon früh besonnt waren, hat der Schnee allerdings schon angefangen, leicht pappig zu werden. Unten raus dann wie gesagt ein leichter Harschdeckel, war aber problemlos zu fahren.

Durch lockeren Wald ins NO-Kar

Durch lockeren Wald ins NO-Kar

Querung aus dem Bachgraben in's Kar

Querung aus dem Bachgraben in's Kar

Im oberen Teil des Kars

Im oberen Teil des Kars

Über den Südrücken zum Gipfel

Über den Südrücken zum Gipfel

Gute Schneeverhältnisse bei der Abfahrt

Gute Schneeverhältnisse bei der Abfahrt

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung