Home » Skitouren » Tourenplanung & Infos » Schneeverhältnisse

Wilder Kaiser - Griesnerkar - Goinger Törl

6. 01. 2020 | Tourenverhältnisse Kaisergebirge
von Markus Stadler

Gute Bedingungen in den Schattenkaren des Wilden Kaisers mit Pulverschnee.

Am Parkplatz bei der Mautstelle liegen rund 15 cm Schnee. Der Winterwanderweg auf der Schattenseite ist gewalzt und gut mit Ski gangbar, talauswärs läuft er momentan ziemlich gut. Gehzeit bis Griesneralm ca. 1 Stunde, die meisten haben sich aber mit dem Hüttentaxi kutschieren lassen. An der Griesneralm hat es 30-50 cm Schnee, hier auf  der Schattenseite oberflächlich 15 cm Pulverschnee auf harter Unterlage. Das bleibt auch durch den Wald so, hier kommt man nicht auf Steine durch, obwohl die Schneemengen nicht vergleichbar sind mit den letzten beiden Jahren. An der Steilstufe nach dem Wald ebenfalls etwa 10-20 cm lockerer Schnee auf Unterlage. Allerdings findet sich nun (auf ca. 1200 - 1400 m) unter dem obersten Lockerschnee eine dünne Regenkruste. Außerdem ist in der Pulverschneeauflage viel Graupel enthalten (letzteres gilt für das gesamte Kar bis oben hin). Dort wo es flacher wird ist zunehmend Windeinfluss sicht- und spürbar. In den Mulden liegt hier mehr Pulverschnee, teils auch mit Winddeckel, dazwischen gibt es abgeblasene Bereiche mit harschiger Oberfläche. Außerdem sollte man in der Abfahrt wegen versteckten (Kuppen und Rücken) oder sichtbaren Steinen aufpassen.

Heute wurden Schönwetterfensterl und Regalpscharte angespurt. Zum Goinger Törl führte bereits eine Spur von gestern, der sind wir dann mit kurzem Umweg über die Fritz-Pflaumhütte (Holz abliefern) gefolgt. Am Goinger Törl kurze Mittagssonne - dann ging es auch schon wieder talwärts.

Fazit: Landschaftlich wie immer genial, für einen Hochwintertag relativ viel Betrieb, Schneequalität durchwachsen, vor allem im oberen Teil - dort auch noch nicht alle Steine zugeschneit. Nach unten hin dann besser: Homogenere Unterlage und schöner Pulverschnee.

Start am Winterwanderweg kurz nach der Mautstelle

Start am Winterwanderweg kurz nach der Mautstelle Griesenau

Bekannte Szenerie an der Russenleite hinter der Grieseneralm

Bekannte Szenerie an der Russenleite hinter der Grieseneralm

Die Spur über den Rücken führt teils noch etwas in die Latschen

Die Spur über den Rücken führt teils noch etwas in die Latschen

Zackige Spur ins Schönwetterfensterl

Zackige Spur ins Schönwetterfensterl

Die Fritz-Pflaum-Hütte im Schatten ist heute kein Pausenplatz

Die Fritz-Pflaum-Hütte im Schatten ist heute kein Pausenplatz

Spitzkehren ins Goinger Törl

Spitzkehren ins Goinger Törl

Die letzten Meter zum sonnigen Pausenplatz

Die letzten Meter zum sonnigen Pausenplatz

Teils leicht windgedeckelte Pulverhänge unter der Scharte

Teils leicht windgedeckelte Pulverhänge unter der Scharte

Der beste Pulverschnee findet sich in den Mulden

Der beste Pulverschnee findet sich in den Mulden

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung