Home » Skitouren » Tourenbeschreibungen

Track DownloadPDF Download

Skitour Rofangebirge - Hochiss (2299 m)

Hochiss

Schwierigkeit InfosGesamteindruck
3 / S
HöhenmeterGehzeit Infos
520 m1,5 h
ExpositionLawinengefahr Infos
Süd
Beliebtheit
Rother Skitourenführer Bayerische Alpen
Der steile Zahn des Hochiss (rechts) bei etwas dürftiger Schneelage.Die Erfurter Hütte

Skitour auf den höchsten Rofan-Gipfel – ein wahrhaft steiler Zahn

Unter den regelmäßig befahrenen Skitouren des Rofan bildet der Hochiss die rühmliche Ausnahme. Und das hat seinen Grund, bäumt sich seine Südflanke doch bis etwa 40 Grad Steilheit auf. Sicherheit ist also gefragt, sowohl beim Aufstieg als auch in der Abfahrt. Überhaupt verlangt die Wahl des richtigen Abfahrtszeitpunktes hier ein feines Gespür. Wer einmal bei Hartschnee mit zittrigen Knien vom Hochiss herunterkratzte oder gar im tiefen Sulz seine Gräben zog, der wird uns beipflichten: Kann man machen, muss man aber nicht, denn nur bei wenigen Zentimetern Butterfirn macht die Sache richtig Spaß.

Anfahrt

Maurach am Achensee, 974 m. Erreichbar von der Inntalautobahn, Ausfahrt Zillertal über die Kanzelkehre oder von Norden über Achenpass oder Silvenstein und den Achensee.

Ausgangspunkt

Erfurter Hütte (1831 m) an der Bergstation der Rofan-Seilbahn.

Routenverlauf

Den Auftakt für die Skitour zum Hochiss bildet die kurze Abfahrtvon der Erfurter Hütte nach Westen hinab zur Talstation eines Sesselliftes und jenseits durch lichten Wald hinein ins Vordergschöll. Die Mulden und Wannen zwischen Dalfazer Wänden und Gschöllkopf bieten ein landschaftlich attraktives und dabei erstaunlich einsames Tourengelände. So ziehen wir unsere Spur auch meist durch unberührtes Weiß, immer in nördlicher Richtung, hinein ins Hintergschöll. Im Westen begleitet uns dabei stets ein Höhenrücken, über den man ebenfalls zum Gipfel gelangt, allerdings mit einigen »Ski-Tragestrecken«. Schon von weitem ist der markante Gipfelaufbau des Hochiss sichtbar, durch dessen Südflanke eine steile und abschüssige Rampe den Zugang zum obersten Gipfelgrat vermittelt.

Abfahrt

Wie Aufstieg

Varianten

Aufstieg und Abfahrt sind auch östlich des Gschöllkopfes und dann westlich unter dem Spieljoch hindurch möglich. Wer aus eigener Kraft zur Erfurter Hütte aufsteigen möchte, folgt im Aufstieg entweder dem Sommerweg oder der Skipiste zur Bucheralm und dann links unter der Seilbahn hindurch bis zu dem Sessellift. Die Abfahrt erfolgt dann über die Piste zurück zur Talstation der Bahn.

Karten

Alpenvereinskarte - 6 Rofan - Maßstab: 1:25.000

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung