Home » Skitouren » Tourenbeschreibungen

Track DownloadPDF Download

Skitour Tuxer Alpen - Kellerjoch (2344 m)

Kellerjoch von der Pirchneraste

Schwierigkeit InfosGesamteindruck
2 / ZS-
HöhenmeterGehzeit Infos
1230 m3,5 h
ExpositionLawinengefahr Infos
N
Beliebtheit
Skitourenführer Tuxer- und Zillertaler Alpen

Abwechslungsreiche Skitour über schattige Hänge auf das nordöstlichste Massiv der Tuxer Alpen.

Das Kellerjoch ist ein markantes Massiv am Nordrand der Tuxer Alpen, das gegenüber den Modebergen weiter südwestlich eher ein Dornröschendasein führt. Bei den Einheimischen Bergsteigern aus Schwaz und Umgebung ist jedoch der Südwestanstieg seit jeher sehr beliebt. Die Route von der Pirchneraste hingegen ist erst in den letzten Jahren verstärkt in Mode gekommen, was bei der vielzahl schöner Pulverschneehänge etwas verwundert.

Ortovox

Anfahrt

Von der Autobahnausfahrt Schwaz am Kreisel in die Ortsmitte und links abbiegend am Bach entlang durch den Ort aufwärts. Hier wechselt man die Bachseite und fahrt über die schmale steile Bergstraße den Zintberg hinauf zum Gasthof Pirchneraste, Parkplatz etwa 200 vor der Wirtschaft.

Ausgangspunkt

Parkplatz etwa 200 Meter vor dem Gasthaus Pirchneraste.

Routenverlauf

Vom Parkplatz kurz vor dem Gasthof entweder auf der Rodelbahn am Sommerweg die erste Kehre abkürzend aufwärts. Noch ein Stück auf der Rodelbahn bis zu einer Linkskehre, wo man geradeaus auf der straße bleibt, bis links der Sommerweg zur Proxenalm führt. Nach der Almhütte steigt man noch über eine weitere Stufe auf, bevor man sich nach rechts orientiert und über einen steileren Hang auf den Rücken aufsteigt. Jenseits des Gratrückens geht es durch den flachen Karboden an der Materialseilbahn vorbei über einen flachen Hang nach Süden zum Westgrat über den die beliebtere Route von der Grafenaste heraufkommt. Am Grat entlang geht es zuletzt steiler hinauf zur Kellerjochhütte, wo die meisten Tourengeher den Aufstieg beenden.

Der Weiterweg zum Kreuzjoch - dem eigentlichen Gipfel kann je nach Bedingungen zu Fuß oder mit Ski angegangen werden. Allerdings müssen die Ski am ersten Grataufschwung meist ein Stück getragen werden, bevor man in die rechte Flanke ausweichen und wieder mit Ski weitergehen kann. Für den Rückweg gibts auch die Möglichkeit vom Gipfel nach Süden in den Karboden abzufahren und mit kurzem Gegenanstieg von etwa 150 Höhenmetern wieder das Kellerjochhaus zu erreichen.

Abfahrt

Entlang der Aufstiegsroute, wobei es mehrere Variationsmöglichkeiten und Abkürzer gibt. An der Proxenalm fährt man am Bach entlang durch lichten Wald und schmale Schneisen hinab zur Forststraße und auf dieser flach nach rechts hinaus zurück zur Aufstiegsspur.

Karten


Alpenvereinskarte - 33S Tuxer Alpen
- Maßstab: 1:50.000

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung