Home » Skitouren » Tourenbeschreibungen

Track DownloadPDF Download

Skitour Kaukasus - Sadzele (3307 m)

Sadzele

Schwierigkeit InfosGesamteindruck
2 / WS+
HöhenmeterGehzeit Infos
1500 m4 h
ExpositionLawinengefahr Infos
alle
Beliebtheit
Skitourenberge soweit das Auge reicht Traumhafte Skihänge hinab zur Kreuzpassstraße Pause bei der Abfahrt nach Kobi - im Hintergrund der Kazbeg

Eurasien-Tour mit tollen Ausbilcken und steiler Abfahrt

Der höchste Berg im Bereich des Skigebiets liegt genau auf der Grenze zwischen Asien im Süden und Europa im Norden. Bei sicheren Verhältnissen lässt sich hier eine geniale Eurasien-Tour unternehmen, die skifahrerisch sicherlich einer der Höhepunkte eines Skitourenurlaubs in Gudauri sein dürfte. Legt man alle Anstiege zu Fuß zurück ergibt sich eine recht stattliche Höhenmetersumme. Leider wurde inzwischen ein Lift bis fast zum Westgipfel gebaut, wodurch die Skitour einiges an Erlebniswert eingebüßt hat, man kann sich also jetzt auch mit dem Lift bis fast ganz noch oben schaukeln lassen. 

Ortovox

Anfahrt

Vom Hotelthotel waagrecht nach Osten in den breiten Graben, der rechts vom Skigebiet herabzieht. Nun immer durch das Tälchen aufwärts (das Skigebiet ist meist garnicht zu sehen) bis in einen Sattel. Nun nach links einen breiten Hang hinauf ins Skigebiet. Unter der Lifttrasse hindurch und nordwestlich um den Liftgipfel Kudebi herum in einen ebenen Kessel. Von hier führt nun der neue Lift hinauf zum Sadzele - entweder wir folgen ungefähr seinem Verlauf oder halten uns deutlich weiter rechts und erreichen den Grat über den Südhang zwiscehn den beiden Gipfeln. Unschwierig gehts über den aussichtsreichen Grat nach rechts zum höchsten  Punkt.

Routenverlauf

Vom Hotel an die Straße und geradeaus nach Osten in den breiten Graben, der rechts vom Skigebiet herabzieht. Nun immer durch das Tälchen aufwärts (das Skigebiet ist meist garnicht zu sehen) bis in einen Sattel. Nun nach links einen breiten Hang hinauf ins Skigebiet. Unter der Lifttrasse hindurch und nordwestlich um den Liftgipfel Kudebi herum in einen ebenen Kessel. Von hier führt nun der neue Lift hinauf zum Sadzele - entweder wir folgen ungefähr seinem Verlauf oder halten uns deutlich weiter rechts und erreichen den Grat über den Südhang zwischen den beiden Gipfeln. Unschwierig gehts über den aussichtsreichen Grat nach rechts zum höchsten  Punkt.

Karte der Skitour zum Sadzele - noch ohne den neuen Lift

Abfahrt

  1. Bei kritischer Lawinenlage zurück ins Skigebiet und entlang der Aufstiegsroute oder über die Piste nach Gudauri
  2. Bei sicheren Verhältnissen direkt vom Gipfel nach Norden (manchmal über die Wächte springen) hinab. Das zunehmend flachere Kar und dann links vom Bachlauf talauswärts. Eine kurze Felsstufe muss links oberhalb umgangen werden, bevor man hinabgelangt zur Kreuzpass-Strasse, die man ein Stück oberhalb von Kobi erreicht.

Varianten

Ebenfalls müsste die direkte Abfahrt nach Kobi möglich sein, wobei man ein Tal weiter östlich abfährt als Abfahrt 2. Hierfür müssen aber sehr gute Bedingungen herrschen und die Rückfahrt sollte man bereits vorzeitig organisiert haben.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung