Home » Unterkünfte

Kategorien: Ferienwohnung Skitouren Zillertaler Alpen

Bergrichter im Ahrntal

Der Ansitz Bergrichter bei Steinhaus ist ein zentral gelegener Stützpunkt im Ahrntal für Skitouren oder auch für sommerliche Unternehmungen auf die Dreitausender der Zillertaler Alpen.

Der Ansitz Bergrichter im Ahrntal

Der Ansitz Bergrichter im Ahrntal

Großzügige und geschmackvolle Ferienwohnungen in den südlichen Zillertaler Alpen

Das Ahrntal ist für Skitourengeher der ambitionierteren Sorte ein wahres Paradies. Wer lange, konditionell fordernde Unternehmungen mag, hat hier eine schier grenzenlose Auswahl. Die meisten Skitouren im Ahrntal weisen Höhenunterschiede von 1500 - 2000 Höhenmeter auf, zumindest wenn man auf die Gipfel möchte. Wer sich auch mit Jöchern und Vorgipfel zufrieden gibt, sollte aber trotzdem 1200 - 1500 Höhenmeter in den Beinen haben. Besonders angenehm: Es gibt hier keine raumgreifenden Pistengebiete - nur zwei eng begrenzte Skigebiete am Klausberg (bei Steinhaus) und am Speikboden erschließen skitouristisch ohnehin wenige interessante, bewaldete Hänge. Zwischen Luttach und Kasern ziehen sowohl nach Süden zum Zillertaler Hauptkamm, als auch nach Norden in die Durreckgruppe und zum Rötspitzen-Kamm lange und steile Kare hinauf, deren unterer, waldiger Teil meist von Forstwegen erschlossen wird. Nachdem die Ausgangshöhen durchweg zwischen 1100 und 1600 m liegen ist insbesondere für die südseitigen Touren eine üppige Schneelage von Vorteil, sofern man die Ski nicht allzuweit tragen möchte.

Das Quartier:

Der Ansitz Bergrichter ist das alte Gerichtsgebäude im Ortsteil Mühlegg, kurz vor Steinhaus. Hier war ab dem 15. Jahrhundert der Gerichtssitz für die Kupferbergwerke in Prettau, ganz hinten im Ahrntal. Das große Haus wurde vor einigen Jahren aufwändig renoviert und mit sehr geräumigen, geschmackvoll ausgestatteten Ferienwohnungen ausgebaut. Es gibt insgesamt 6 Ferienwohnungen (3-5 Personen) und ein separates Doppelzimmer. Die Preise sind für die wirklich schönen Wohnungen und Zimmer recht günstig. Im Frühjahr lockt nach den Skitouren der sonnige Garten für ein entspanntes Nachmittagsprogramm. Hauptsächlich wir das Haus im Winter von Pistlern gebucht, die im nahegelegenen Skigebiet Klausberg umherrutschen. Zur Skihochtourensaison im März und April sind hier fast immer Zimmer frei und wenn man für eine Gruppe mehrere Wohnungen bucht, lässt sich auch beim Preis verhandeln.

Das Tourengebiet

Das Tourengebiet ist insgesamt eher anspruchsvoll, was sich aber vor allem auf die Höhenunterschiede bezieht, die wie oben bereits erwähnt, kaum unter 1500 Höhenmeter liegen. Nur an den Talenden sind ein paar kürzere Möglichkeiten zu finden, wie der Schientalkopf von Kasern oder ganz im Westen im Weißenbachtal die nordseitigen Berge wie Speikboden oder Zinsnock. Die technischen Schwierigkeiten der meisten Standardtouren liegen im Bereich 2-3 meiner Skitourenbewertung. Die meisten Anstiege in den Zillertaler Hauptkamm führen durch lange, steile Trogtäler, die sichere Lawinenverhältnisse erfordern. Die Hangexposition ist zwar südseitig, aber in den Böden der Trogtäler hält sich der Schnee deutlich länger als es von unten den Anschein hat, so dass man meist weniger lange Tragestrecken hat, als es bei der Anfahrt den Anschein hat. Sehr schneesicher hingegen sind die nordseitigen Touren hinten im Talschluss (Dreiherrnspitze, Ahrner Kopf, Rötspitze, Kleine Löffelspitze...), wo Stauniederschläge sowohl von Süden als auch von Norden ankommen und die schattige Lage und der hohe Ausgangspunkt von 1600 m dafür sorgt, dass auch warme Temperaturen nicht so schnell wirken können. Spannende, sehr einsame Ziele können Individualisten in der Durreckgruppe finden, wo man nach längerem Waldaufstieg in einsame Kare kommt, die einfachere Möglichkeiten auf vorgelagerte Gipfelchen genauso bieten wie rassige Steilabfahrten von wilden (Fast-)3000ern.

Südseitiger Aufstieg zur Löffelspitze, hinten die Kare der Durreckgruppe
Südseitiger Aufstieg zur Löffelspitze, hinten die Kare der Durreckgruppe

Kontakt

Ansitz Bergrichter
Mühlegg 115
39030 Steinhaus/Ahrntal
Italien/Südtirol

Telefon:
0039 0474 652150
www.bergrichter.com

Anfahrt:

Auf der Brenner-Autobahn bis zur Ausfahrt Brixen und durch das Pustertal nach Bruneck. Hier der Ausschilderung nach Norden ins Ahrntal folgen und talaufwärts bis kurz vor den Ort Steinhaus, wo bei einer Kapelle links die Straße zum bereits von der Hauptstraße aus sichtbaren historischen Bergrichter-Gebäude abzweigt.

Karte:

Tabacco-Karte Nr. 035 Ahrntal

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung