Home » Unterkünfte

Kategorien: Bewirtschaftete Hütte Skitouren Kitzbüheler Alpen

Neue Bamberger Hütte, Kitzbüheler Alpen

Die Neue Bamberger Hütte ist eine Alpenvereinshütte in der Kelchsau, auf der Roßwildalm im Talschluss des Kurzen Grundes in den Kitzbüheler Alpen.

Bamberger Hütte

Die Neue Bamberger Hütten in den Kitzbüheler Alpen

Alpenvereinshütte im Kurzen Grund in der Kelchsau

Im Talschluss des Kurzen Grundes in der Kelchsau liegt die Neue Bamberger in einem perfekten Skitourengebiet für Einsteiger und Genießer. Wer den Hüttenzustieg hinter sich hat, verfügt über eine reichliche Auswahl an kürzeren, meist einfachen Skibergen im Umkreis der Hütte. Aufgrund der Höhenlage von fast 1800 m und dem schattigen Hüttenzustieg ist dieser Stützpunkt auch in schneeärmeren Zeiten ein vergleichsweise schneesicheres Ziel.

Das Quartier:

Die komfortable Schutzhütte der DAV-Sektion Bamberg liegt auf der Roßwildalm im Talschluss des Kurzen Grundes. Die Hütte wurde 2015 umfangreich modernisiert und aufgestockt. Sie bietet nun Platz für etwa 70 Personen in Mehrbettzimmern und Bettenlagern. Zur Ausstattung gehören neben einem guten Schuh-Trockenraum auch ein Seminarraum.

Anfahrt und Aufstieg:

Der Ausgangspunkt beim Gasthaus Wegscheid ist von Kelchsau über eine Mautstraße (oft Schneefahrbahn oder vereist, aber normalerweise ohne Schneeketten) erreichbar. Von dort gibt es mehrere Aufstiegsmöglichkeiten. Der Sommerweg kann lawinengefährdet sein, weshalb man dort, wo er den Talboden nach rechts verläßt, weiter dem Bachlauf folgt, um anschließend rechts des Baches durchs Walmoos zur Hütte aufsteigt. Für die Abfahrt wählt man im unteren Teil statt des schmalen, steinigen Sommerwegs besser die bequeme, schneesichere Forststraße, die auf der linken Talseite in den Kurzen Grund führt.

Hüttenzustieg mit Blick ins Manzenkar und zur Stanglöhe (rechts).
Hüttenzustieg mit Blick ins Manzenkar und zur Stanglöhe (rechts).

Das Tourengebiet

Von der Neuen Bamberger Hütte aus kann über ein Dutzend lohnender Skigipfel mit Höhen zwischen 2200 m und fast 2500 m bestiegen werden. Zum Teil sind sie gut für Einsteiger geeignet, aber auch erfahrenere, ambitioniertere Tourengeher können hier tolle Rundtouren und Überschreitungen unternehmen, wenn sie die kurzen Gipfelaufstiege mit langen Abfahrten in die Nachbartäler und entsprechend langen Gegenanstiegen kombinieren. Die beliebtesten Gipfel sind Schafsiedel, Schwebenkopf, Tristkopf und Salzachgeier, lohnende Ziele für den Abschlusstag mit anschließender Abfahrt zum Parkplatz stellen Stanglhöhe und Schneegrubenspitze dar.

Aufstieg in Richtung Schwebenkopf
Aufstieg in Richtung Schwebenkopf

Kontakt

Hüttenwirt: Thomas Pletzer

Telefon: 0043/664 455 9469

Öffnungszeiten: Die Hütte ist während der Skitourensaison von Ende Dezember bis etwa Ostern geöffnet.

Homepage: Hütteninfos beim Alpenverein Bamberg

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung