Home » Unterkünfte

Kategorien: Ferienwohnung Skitouren Dolomiten

Proihof (1240 m) in Villnöss

Der Proihof im Villnösstal ist ein guter Stützpunkt für Skitouren in den nordwestlichen Dolomiten zwischen Geislerspitzen und Plose.

Blick über den Proihofe hinweg zu den Geislerspitzen mit der Mittagsscharte.

Der Proihof mit den Geislerspitzen und der Mittagsscharte

Bergbauernhof auf der Nordseite der Geislerspitzen

Das Villnößtal zweigt unmittelbar nördlich von Klausen nach Osten in die Dolomiten ab und ist um Längen weniger touristisch erschlossen, als das südlich benachbarte Grödner Tal. Kein richtiges Skigebiet findet sich hier, nur ein kleiner Schlepplift hinten im Talschluss bei St. Magdalena. Das hat für Tourengeher den Vorteil, dass sie sich besser ausbreiten können, als in vielen anderen Dolomitentälern, ohne gleich mit Pisten in Berührung zu kommen. Allerdings ist das Villnößtal kein Skitourenparadies, mit riesiger Auswahl. Die wenigen Touren hier muss man sich schon zusammensuchen. Dann findet man aber einige Schmankerl mit oft guter Schneequalität unter der eindrucksvollen Kulisse der Geislerspitzen.

Das Quartier:

Der Proihof ist ein kleinerer Bergbauernhof am Ortsrand von St. Magdalena im hinteren Villnößtal, in schöner Lage am sonnigen Südhang gelegen. Da das das Wohnhaus relativ neu und modern ausgebaut wurde stehen mehrere Gästezimmer und Ferienwohnungen zur Verfügung stehen. Die Familie Messner - kein seltener Name im Tal, aus dem auch der berühmte Bergsteiger Reinhold Messner stammt - bewirtet ihre Gäste ganz besonders herzlich. Die Zimmer und Wohnungen sind gemütlich und gut ausgestattet, gleichzeitig werden sie aber zu einem äußerst fairen Preis vermietet. Das Frühstück ist außerordentlich üppig und gut und eine sehr solide Grundlage für jeden Tourentag. Abendessen wird zwar keines serviert, allerdings stehen einige Gasthöfe und Restaurants im Tal zu Verfügung. Empfehlenswert sind beispielsweise der Ranuimüllerhof (ca. 1,5 km ) ewas talaufwärts oder die Pizzeria "Viel Nois" in St. Peter. Gut zu Fuß erreichbar sind der Gasthof Enzian und das Hotel/Restaurant Tyrol in St. Magdalena.

Das Tourengebiet

Das Villnößtal bietet eine schöne Auswahl an leichten bis mittelschwierigen Skitouren, für die Experten bei idealen Verhältnissen aber auch einige steile und lange Touren. Eine schöne Eingehtour am Anreisetag und die am häufigsten begangene Tour im Tal ist der Zendleser Kofel (2422 m), der auch bei weniger günstiger Lawinenlage noch machbar ist. Ebenfalls eine sichere Skitour oder für Einsteiger geeignet ist der Innerraschötzkamm. Skifahrerisch am lohnendsten ist dabei der östlichste Eckpfeiler Laite Va Piz (2284 m) - die Querung zum Gipfelkreuz nach Westen kann man jedoch mit einer Zwischenabfahrt nach Süden und erneutem Auffellen noch verlängern und dann auch skifahrerisch aufwerten. Bei Firn eine schöne leichtere Tour ist der Aufstieg zum höchsten Plose-Gipfel - dem Gabler (2576 m).

Der Klassiker bei guten Verhältnissen ist die Mittagsscharte (2596 m) mit dem 600 m hohen - gleichmässig 30 - 35 grad steilen Nordhang. Noch einen Tick anspruchsvoller und wegen kurzen Gegenanstiegen und Querungen auch länger ist der Kleine Peitlerkofel (2813 m). Bei sicheren Verhältnissen bietet sich für konditionsstarke Skitourengeher die Geisler-Runde an. Ausgangspunkt ist die Zanneralm mit Aufstieg zum Kreuzjoch. Von hier südseitige Abfahrt in einen flachen Talboden und Aufstieg zur Roascharte. Abfahrt nach Süden, bzw. Westen bis ca. 2200 in Richtung Regensburger Hütte und von Süden auf die Mittagsscharte. Von hier als krönender Abschluss die herrliche Nordabfahrt ins Villnößtal. Wer kein Fahrzeug am Ranuihof geparkt hat und noch übrige Kraft hat, kann knapp oberhalb der Waldgrenze nochmal die Felle aufziehen und nach Osten, anfangs entlang des Adolf-Munkel-Wegs aufsteigen in die Nordhänge unter den Sass Rigais und zur Glatsch-Alm queren, von wo man auf der Fahrstraße zum Ausgangspunkt zurückkommt (Insgesamt ca. 1700 - 1900 Höhenmeter, 8 - 10 Stunden).

Traumhafte Landschaft im Aufstieg zum Zendleser Kofel
Traumhafte Landschaft im Aufstieg zum Zendleser Kofel

Kontakt

Proihof
Fam. Josef Messner
Magdalenaweg 4
I-39040 Vilnöß

Tel. 0039/0472/840205
www.proihof.com

Anfahrt

Auf der Brenner-Autobahn bis zur Ausfahrt Klausen. Nach der Ausfahrt dreimal rechts abbiegend der Ausschilderung Villnößtal folgen und taleinwärts bis St. Magdalena. An der ersten Abzweigung in Richtung Zentrum geradeaus der Hauptstraße folgen, bis zum Skilift. Hier links abbiegen und gleich wieder links hinab, dann nach rechts über eine Brücke und links zu einer Weggabelung. Rechts hinauf am Profanterhof vorbei und dann links abbiegen bis zum Ende der Straße direkt zum Hof.

Karte

Tabacco-Karte Nr. 030 Brixen / Villnöß

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung