Home » Unterkünfte

Kategorien: Ferienwohnung Skitouren Tuxer Alpen Zillertaler Alpen

Steidlhof in Kasern im Schmirntal

Der Steidlhof ganz am Ende des Schmirntales in Kasern bietet preisgünstige Ferienwohnungen und eignet sich gut als Stützpunkt für Skitouren in den westlichen Tuxer Alpen und Zillertaler Alpen.

Steidlhof in Kasern im Schmirntal

Der Steidlhof in Kasern im Schmirntal.

Guter Ausgangspunkt für Skitouren im hinteren Schmirntal.

Das Schmirntal ist ein Seitental des Wipptales, das nördlich des Brenners in die Tuxer und Zillertaler Alpen hineinführt. Nach dem engen und steilen Taleingang oberhalb St. Jodok am Brenner weitet es sich zu mehreren geräumigen Talböden und verästelt sich in mehrere Seitentäler. Die eindrucksvolle Landschaft, die herzliche Gastfreundschaft der Bewohner und die vielfältigen Tourenmöglichkeiten machen das Schmirntal zu einem der lohnendsten Skitourengebiete südlich von Innsbruck. Da das Tal von Skipisten verschont ist, bietet die Gastronomie hier noch ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Quartier:

Der Steidlhof liegt im Ortsteil Kasern-Ladins im Innerschmirn auf 1600 m. Der hoch gelegene, geräumige Talboden erhält im Spätwinter deutlich mehr Sonne als der tiefer gelegene Hauptort des Tales. Der für diese Höhenlage überraschend große Bauernhof mit Milchkühen, Ziegen, Hühnern, Enten und Katzen eignet sich auch als Familienunterkunft. Es stehen zwei Ferienwohnungen zur Verfügung, die keine Wünsche offen lassen.

Aufstieg zum steilen Jochgrubenkopf.
Aufstieg zum steilen Jochgrubenkopf.

Anfahrt

Mit dem Auto fährt von der Brennerautobahn in Steinach (oder von Süden kommend am Brennersee) ab und biegt bei Stafflach nach Osten ins Valsertal ab. Kurz nach St. Jodok zweigt links die Straße ins Schmirntal ab. Von Stafflach nach Kasern sind es ca. 15 Kilometer. Darüberhinaus besteht auch eine Busverbindung vom Bahnhof Steinach, die direkt bis vor den Steidlhof führt.

Das Tourengebiet

Der Stützpunkt in Kasern hat den Vorteil, dass man direkt vom Hof aus 5-6 Skitouren starten kann. Die beiden unmittelbaren Hausberge sind Fischers Napf und Jochgrubenkopf. Vor allem letzterer erfordert aber sichere Bedingungen. Marschiert man in den Kaserer Winkl hinein, so erreicht man linker Hand die Frauenwand und rechter Hand die Kleegrubenscharte. Der Talschluß wird vom imposanten Kleinen Kaserer gebildet. Nur wenige Kilometer talauswärts erwarten den Skitourengeher in Toldern ein halbes Dutzend weitere Tourenziele in der Umrahmung des Wildlahnertales. Und im Außerschmirn finden sich die beliebten einfachen Skitouren auf Ottenspitze und Windbichl. Nimmt man noch 10 Minuten mehr Fahrzeit in Kauf, erschweren die vielfältigen Skitouren des Valsertales zusätzlich die Qual der Wahl.

 Traumhaftes Skigelände im Aufstieg zum Fischers Napf.
Traumhaftes Skigelände im Aufstieg zum Fischers Napf.

Kontakt

Steidlhof
Familie Eller
Kasern 45
A-6154 Schmirn

Telefon: +43 (0) 5279 / 5495

Homepage: www.steidlhof.at

Wenig besuchter Skigipfel an der Grenze zum Tuxer Skigebiet - die Frauenwand.
Wenig besuchter Skigipfel an der Grenze zum Tuxer Skigebiet - die Frauenwand.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung