Home » Klettern » Alpinklettern » Dolomiten » »

Kletterrouten Cortineser Dolomiten » Lastoni di Formin » Westwand - Gran Diedro

Nordwestpfeiler "Via Priolo"

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
6 E4-
KletterzeitKletterlänge
4 h310 m
WandhöheExposition
280 mNW
Beliebtheit
Kletterführer Best of Dolomiten
Wandfoto der Westwand der Lastoni di Formin unterhalb des Passo Giau in den Dolomiten mit der Via Priolo am linken Pfeiler.

Die Westwand an der Gran Diedro der Lastoni di Formin mit der "Via Priolo" am linken Pfeiler.

Routencharakter

Sehr schöne, naturlbelassene Alpinkletterroute über einen eindrucksvollen Felspfeiler. Der Fels ist durchgehend eisenfest und griffig, die Schwierigkeiten konzentrieren sich auf die oberen drei Seillängen.

Schwierigkeit

6 (eine Stelle), eine Seillänge 6-, mehrmals 5+ und 5.

Absicherung

Die meisten Standhaken sind vorhanden, teils macht man aber auch an Köpflschlingen Stand. In den beiden Sechserlängen stecken ausreichend Normalhaken in brauchbarer Qualität. Dazwischen bleibt genügend Spielraum, um sich seine Sicherungen selbst zu schaffen. Oft sind eher etwas größere Friends (Camalot #2 und #3 haben wir mehrmals genutzt) gut verwendbar.

Empfohlene Ausrüstung

Schlingen, Stopper, Cam 1-3

Erstbegeher

Roberto Priolo, Giorgio Calzi, Gianni Buzzi und Nereo Zeper am 24.08.1974

Zustieg

Von Cortina auf der Straße zum Passo Giau bis zur Rechtskehre nach der Abzweigung der Zufahrtsstraße zur Malga Giau. Parkmöglichkeiten direkt vor und nach der Kehre auf der rechten Seite für ca. 10 PKW. Direkt in der Kehre beginnt der Weg Nr. 436 in Richtung Forcella Giau. Diesem folgt man ca. 5-10 Min. bis zu einer großen flachen Wiese. Hier zweigt man nach links ab und steigt weglos oder entlang von Wildwechseln ansteigend durch lichten Wald bis unter die Westwand. Über Geröll an den Pfeilerfuß (45 Min.).

Einstieg

Der Einstieg befindet sich in etwa 30 m Höhe auf dem Vorbau ganz rechts. Die erste Seillänge führt durch eine Kaminverschneidung mit Klemmblock.

Routenverlauf

Die Route führt entlang des steilen Pfeilers links der "Gran Diedro" (Riesenverschneidung, zwischen den beiden Pfeilern) zur Hochfläche der Lastoni di Formin.

Abstieg

Vom Ausstieg am besten links über das Plateau abwärts, bis man nach dem Torrione Marcella durch eine Geröllrinne (Steinmänner, ausgetretener Weg) hinabsteigen kann in die Schuttreise unterhalb des Wandriegels. Nun unter den Wänden nach links queren zum Waldrand und weglos weiter - immer nach links querend abwärts zu der großen Wiese des Zustiegs. Am Weg zurück zum Parkplatz (ca. 1 - 1,5 h).
Alternativ kann man auch über die Forcella Rossa di Formin und die Forcella Giau absteigen, was zwar deutlich weiter aber landschaflich sehr schön ist. Dazu quert man vom Ausstieg über das Plateau rechts (nach Südosten) bis zu einer auffallenden Steinskulptursammlung und steigt von dort nach Osten hinab zur Forcella Rossa. Nun am breiten Wanderweg Nr. 435 nach Süden hinab zum Weg Nr. 436 und auf diesem nach rechts (Westen) zuerst abwärts, dann wieder 200 Hm hinauf zur Forcella Giau. Jenseits führt der Weg nun zurück zur Paßstraße (2 bis 2,5 h).

Topo

Routenskizze der Kletterroute Via Priolo am linken Westpfeiler der Gran Diedro an den Lastoni di Formin in den Cortineser Dolomiten unterhalb des Passo Giau.

Topo der "Via Priolo" am linken Westpfeiler der Gran Diedro an den Lastoni di Formin.

Fotos aus der Route

Die Verschneidung in der zweiten Seillänge der Kletterroute Via Priolo an der Nordwestwand der Lastoni di Formin in den Dolomiten unterhalb des Passo Giau.

Die Verschneidung in der zweiten Seillänge.

Am Stand vor dem Quergang der Via Priolo an der Westwand der Lastoni di Formin unterhalb des Passo Giau in den Dolomiten mit Blick zur Tofana.

Am Stand vor dem Quergang mit Blick zur Tofana.

Steinskulpturen oberhalb der Forcella Rossa di Formin.

Steinskulpturen oberhalb der Forcella Rossa di Formin.


© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung