Markus Stadler

Klettern in den Dolomiten

Pordoispitze NW-Wand
Pordoispitze NW-Wand

Sellagruppe und Langkofel

Rund um Grödner Joch und Sellajoch wachsen gewaltige Wände aus den grünen Wiesen, die oftmals mit kurzem Zustieg gewaltige Alpintouren erlauben. Während an den Sellatürmen und am Piz Ciavazes sonnige Genussklettereien zu finden sind, gibts östlich und westlich davon am Langkofel und an der 800 m Wand der Pordoispitze richtig lange Alpinrouten. Daneben finden sich aber noch viele weitere Ziele, vom ruhigen Mittagstal über die Sportklettereien am Grödnerjoch und am Traumpfeiler bis hin zu den Klassikern an der Fünffingerspitze, Grohmannspitze oder am Zahnkofel.

Kletterrouten am Sellastock


Zweiter Sellaturm (2598 m)

Routenname E-Bew. Schönh. Beg. Schwierigkeit
Nordwand "Messner" (6-) E4 6-, 5-, 6-, 6-, 5+, 5+, 4+, 5-
Länge: 240 m Zeit: 3 h Expos.: N Ebg.: G. u. R. Messner 1968

Kletterrouten am Langkofelmassiv


Grohmannspitze (3126 m)

Routenname E-Bew. Schönh. Beg. Schwierigkeit
Guglia della liberta (6+(6/A0)) E3- 5, 6, 6, 5+, 6-, 5+, 5-, 3, 4+, 5, 5, 6-, 6+, 4
Länge: 470 m Zeit: 4 - 6 h Expos.: O Ebg.: H. Grill, F. Kluckner, F. Heiß 2005