Home » Bergliteratur » Buch

Kategorien: Kletterführer Schwäbische Alb

Blautal - Panico-Kletterführer

Kletterführer Blautal

Klettern im Ach- und Blautal - rund um Blaubeuren auf der Schwäbischen Alb

Titel: Kletterführer Blautal

Autoren: Daniel Bodemer, Walter Klein, Matthias Kohler

Verlag: Panico Alpinverlag (8. Auflage 2013)

Seiten: 192

Preis: 19,80 €

Für wen: Sportkletterer, die in einem der besten Klettergebiete Südwestdeutschlands klettern wollen.

Wo:  Bestellen bei Panico

 

Rezension

Die Schwäbische Alb beherbergt nicht nur das "Volltrauf" Kletterfestl als jähliches Party-Highlight der südwestdeutschen Kletterszene, sondern auch eine ganze Reihe von mehr oder weniger lohnenden Sportklettergebieten. Während allerdings das Frankenjura weit über die Grenzen der Republik hinaus bekannt ist, interessiert sich für den Höhenzug zwischen Ulm und Stuttgart kaum jemand der der schwäbischen Mundart nicht mächtig ist. Der Ruf der Alb bezüglich seiner Felsqualität und der Genialität der Kletterei ist leider nicht immer der beste, teilweise sicherlich zu recht. Ganz und garnicht zu diesem Miesepeter-Image passen aber die Felsen rund um das schmucke schwäbische Städtchen Blaubeuren. Die Felsqualität ist über weite Strecken perfekt und das Routenangebot bietet für jedes Kletterniveau und fast jeden Geschmack eine ordentliche Auswahl. Während das Gros der Routen sich im mittleren Schwierigkeitsbereich um den 6. bis 8. Grad schart, locken auch eine ganze Reihe an leichteren Genussrouten. Wer dem verbreiteten Vorurteil anhängt, auf der Alb gäbe es keine steilen Sachen, dem sei die große Grotte am Rusenschloss ans Herz gelegt. Einen Fels, an dem man bis zu 25 Meter waagrecht im Dach klettern kann muss man andernorts ersteinmal finden.

Über 80% der Felsen in diesem Führer sind mit maximal 30 Minuten Fußmarsch vom Ortszentrum aus erreichbar - die etwas "abgelegeneren" Felsen können problemlos mit dem Bike erreicht werden. Daher eignet sich das Blautal  perfekt für einen Besuch mit ÖPNV - alles in allem also eine runde Sache mit allen Zutaten für ein Top-Klettergebiet. Der neue Kletterführer dafür ist nun in der 8. Auflage im Hause Panico erschienen. Das Blautal gehört seit Anbeginn zum Stammland des schwäbischen Verlags aus Köngen.  So ist es nicht verwunderlich, dass in dieses knapp 200 Seiten starke Büchlein besonders viel Know-How und Herzblut investiert wurde. Gleich drei Gebietskenner kümmern sich um den Kletterführer, so ist sichergestellt, dass nicht nur die Zustiege und Routen, sondern sogar jeder Haken und in der großen Grotte über 20 Kombinationen für die Ausdauer- und Trainingsfreaks detailgenau beschrieben werden. Ein umfangreicher Einleitungsteil mit Infos zum Naturschutz und Hintergründen zur Klettergeschichte runden das gelungene Werk ab.

Fazit: Das Standardwerk für die Kletterfelsen im Blautal ist in der gewohnt erstklassiken Panico-Qualität von drei absoluten Gebietsinsidern verfasst worden und genügt daher höchsten Ansprüchen. Die Locals werden sich den Platz dafür im Regal sowieso schon länger frei gehalten haben, für Gebietsneulinge bietet die Neuauflage einen perfekten Anlass, das wunderschöne Tal und die vielfältigen Klettermöglichkeiten rund um Blaubeuren zu besuchen.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung