Home » Bergliteratur » Buch

Kategorien: Verlage Lawinen

Lawinen - Erkennen, Beurteilen, Vermeiden

Lehrbuch Lawinen - Erkennen, Beurteilen, Vermeiden

Umfassendes Standardwerk für Skitourengeher, Freerider und Schneeschuhwanderer

Titel: Lawinen - Erkennen, Beurteilen, Vermeiden

Autoren: Markus Fleischmann, Jan Mersch, Heli Mittermayr

Verlag: Bergwelten Salzburg - München, 1. Auflage 2021

Seiten: 328

Preis: 35,00 €

Für wen: Wintersportler mit Interesse am Thema Lawinenkunde, idealerweise bereits mit etwas Vorwissen.

Wo: Bestellen bei Buch7.de

Gut aufbereitet und inhaltsreich

Lehrbücher zum Thema Lawinenkunde müssen sich der Herausforderung stellen, den sehr umfangreichen und komplexen Sachverhalt so allgemeinverständlich darzustellen, dass er auch für Nicht-Experten erfassbar ist. Die Autoren dieses neuen Lehrbuchs sind seit vielen Jahren als Ausbilder in Lehrteams für Skitourenführer, Bergführer und Bergretter tätig und wissen daher aus langer Erfahrung, wie sie die Materie didaktisch aufschlüsseln, die Inhalte methodisch vermitteln und wo sie etwa besonders abstrakte Sachverhalte mit Beispielen veranschaulichen müssen.

Das beherzigen sie auch in diesem Buch. Die klare und verständliche Sprache sorgt dafür, dass sich die Texte für lawinenkundlich vorgebildete Personen flüssig lesen lassen - Neulinge hingegen werden sich mit diesem Fachbuch etwas mehr anstrengen müssen. Ein übersichtliches und klar strukturiertes Layout gliedert die Inhalte, hebt wichtige Dinge hervor und die konsequente Zusammenfassung am Ende jedes Abschnitts sorgt dafür, dass die relevanten Sachverhalte besser hängen bleiben. Die aussagekräftigen, treffenden Zeichnungen und Infografiken von Georg Sojer sowie viele gute Fotos illustrieren die Thematik zusätzlich.

Inhaltlich bleiben kaum Wünsche offen. In der Schnee- und Lawinenkunde wird der aktuelle Stand des Wissens sehr ausführlich und umfassend erörtert. Nur beim Risikomanagement fokussiert sich das Buch auf die vom Deutschen Alpenverein gelehrten Methoden wie Snowcard und 3x3 Filter, zusammengefasst in der Entscheidungssystematik des sogenannten "Lawinenmantras". Andere Strategien wie Stop or Go oder GKMR werden nicht näher erläutert. Ein ausführliches Kapitel beschäftigt sich am Ende noch mit der Verschüttetensuche und Kameradenrettung.

Fazit: Das lawinenkundliche Wissen wurde vorbildlich und topaktuell aufbereitet. Da sich die Autoren bei der Umsetzung in eine schlüssige Lawinenstrategie auf die Version des DAV beschränken, besteht allerdings die Gefahr, dass sich Wintersportler aus anderen Ländern dieses hochklassige Buch entgehen lassen. Das wäre allerdings schade, da es auf dem deutschsprachigen Büchermarkt momentan kein vergleichbar umfassendes und aktuelles Lehrbuch zum Thema Lawinen gibt.

 

 

 

© Markus Stadler 1999 - 2020 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung