Home » Klettern

Kategorien: Klettergebiet Bayerische Alpen Bayerische Voralpen

Probstenwand

Die Probstenwand ist ein Berg zwischen Brauneck und Benediktenwand, der auf drei Seiten felsig abbricht und an dem es mehrere Klettermöglichkeiten gibt.

Umstrittenes Kletterziel oberhalb des Längentals

Die Probstenwand befindet sich nordöstlich der Benediktenwand und erscheint von Westen als unscheinbarer Latschenbuckel, dessen etwas höherer Nachbar - der Hennenkopf - deutlich markanter aussieht. Von allen anderen Seiten hingegen handelt es sich um einen ausgesprochen felsigen Gesellen, dessen Wände zahlreiche Klettermöglichkeiten bieten. Nachdem hier im hintersten Winkel des Längentales aber insbesondere die Jägerschaft recht rigoros auf ihre Ruhe pocht, ist an der Probstenwand immer wieder mit Ärger zu rechnen. Nichts destotrotz finden sich im Netz einige Infos zu Kletterrouten an diesem Berg:

Südwand (Jungmannschaftswand)

Die Wand wurde von der Jungmannschaft der Sektion München-Oberland vor geraumer Zeit fürs Sportklettern eingebohrt. Die Sektionen betreiben an der nahegelegenen Probstalm eine Selbstversorgerhütte. Deren Besucher sind auch die einzig realistische Zielgruppe, da der Klettergarten für den langen Zustieg vom Tal vergleichweise wenig attraktiv ist (aber noch Potential hätte). Vom Parkplatz benötigt man etwa 2 Stunden (oder mit MTB-Unterstützung etwas mehr als 1 h). Von der Hütte hingegen ist man in 10-15 Minuten am Fels. Ein Topo gab es mal auf der Website der Sektion München, das wurde aber inzwischen aus dem Netz genommen, momentan finden sich dort etwa 10 Routen im Schwierigkeitsbereich 5-8.

Ostwand

Die eindrucksvolle Ostwand bricht mit rund 300 m Höhe ins Längental ab und gehört zu den höchsten Felswänden der Bayerischen Voralpen. Nach meinem Wissensstand gibt es dort vier Routen (von links nach rechts):

  • Das beste kommt zum Schluß (8-/8)
  • Brunch (8+, acht Seillängen), S. Haider, T. Hesslinger 2004, ==> Info und Topo
  • Weil du furt bist (7+/8-, sieben Seillängen ); T. Hesslinger, R. Neumair 2009
  • Alpin Rock (8-), ?

Nordwand

Nur wenig ums Eck liegt die kompakte Nordwand in der eine ganz Reihe an eher anspruchsvollen Mehr-Seillängen-Routen und einige Baseclimbs zu finden sind. Einige Infos dazu finden sich auf folgender Website. Aufgrund der Probleme mit Jäger und Grundstückseigentümern ist an der gesamten Probstenwand sehr zurückhaltendes Auftreten erforderlich - ganz besonders gilt das für die Nordseite. Neuerschließungen und etwaige Veröffentlichungen sollten im Vorfeld mit den Locals abgesprochen werden.

Updates, Berichtigungen und Ergänzungen

Die Probstenwand wird in dem Kletterführer Bayerische Alpen Band 3 aus den oben angeführten Gründen nur überblicksweise beschrieben.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung