Home » 

Kategorien: Ausrüstung Bergsteigerausrüstung Kletterausrüstung

First Aid Roll Doc von Ortovox

Neuartiges Konzept für ein Outdoor-Erste-Hilfe-Set mit übersichtlicher Anordnung der Notfallutensilien.

Ortovox Erste-Hilfe-Set Roll Doc

Das Ortovox Erste-Hilfe-Set Roll Doc

Kurz vorweg - das Erste-Hilfe-Set hat mir der Hersteller Ortovox kostenlos im Rahmen einer weitergehenden Kooperation zur Verfügung gestellt. Es war keine Bedingung, es hier zu präsentieren oder gar positiv zu bewerten. Dieser Artikel erfolgt aus der Motivation heraus, dieses m.E. sinnvolle Ausrüstungsteil den Nutzern meiner Website vorzustellen.

Kompakt und übersichtlich

Wer kennt das nicht: Bei einem klassischen Erste-Hilfe-Paket gibt meistens mehrere Reißverschlüsse und Fächer. Beim Befüllen überlegt man sich ein besonders schlaues System, um die gewünschten Utensilien sofort zu finden, aber wenn dann tatsächlich der Ernstfall eintritt und man hektisch die Schere oder Mullbinde sucht, öffnet man garantiert erst das falsche Fach. Die Firma Ortovox hat sich für diese Problem jetzt eine pfiffige Lösung einfallen lasse: Den Roll Doc. Letztendlich ist es nur eine lange, flache Tasche die in mehreren Kammern unterteilt ist und mit einem einzigen langen Reißverschluss geöffnet werden kann. Auf den Kammern sind Erste-Hilfe-Tipps für die wichtigsten Notfallmaßnahmen abgebildet und gleichzeitig ist bezeichnet, was man in der jeweiligen Kammer finden kann. So sieht man im ausgerollten Zustand auf den ersten Blick in welchem Fach weilche Teile sein sollten. Ein leeres Fach kann man für persönliche Gegenstände oder Medikamente nutzen. All zu viel kann man jedoch leider nicht mehr dazu packen, sonst funktioniert das Wickelsystem nicht mehr bzw. wird es für den Klettverschluss zu eng. Hier hätte der Hersteller evtl. noch eine zweite, etwas weitere Klettmöglichkeit vorsehen können.

Alle empfindlichen Komponenten sind separat in wasserdichte Plastikbeutel verpackt, zudem ist die gesamte Roll Doc Tasche aus wasserdichtem Material. In zusammengerolltem Zustand handelt es sich um ein kompaktes, gut faustgroßes Packet in dem alles Wichtige enthalten ist. So passt es problemlos in die Deckeltasche eines Rucksacks, womit es im Notfall sofort zur Hand ist. Außen befindet sich noch eine stabile Schlaufe, so dass es am Gürtel oder mittels Karabiner am Klettergurt befestigt werden kann.

Das ausgerollte Erste-Hilfe-Set
Das ausgerollte Erste-Hilfe-Set

Inhalt

Die Grundausstattung enthält:

  • 1 x Rettungsdecke 160 x 210cm
  • 2 x Wundkompresse steril (Vlies) 10 x 10 cm
  • 1 x Dreieckstuch weiß (Vlies)
  • 1 x Heftpflasterspule 1,25 cm x 5 m
  • 1 x Pinzette 8 cm
  • 1 Paar Vinyl-Einmalhandschuhe
  • 1 x Notfallkarte
  • 2 x Blasenpflaster
  • 1x Elastische Fixierbinde
  • 1x Verbandpäckchen
  • 1x Schere
  • Pflasterset mit: 4 x Pflasterstrip 2,5 x 7,2 cm, 2 x Pflasterstrip 1,9 x 7,2 cm (5er Streifen), 2 x Fingerkuppenverband, 2 x Finger-Gelenkverband

Laut Ortovox-Website müssten noch 5x Klammerpflaster sowie ein Beatmungstuch enthalten sein. Beides fehlte leider in meinem Set. Dies habe ich dem Hersteller gemeldet und mir wurde angeboten es nachzusenden, allerdings hatte ich die Teile bereits aus eigenen Beständen ergänzt.

Was man selbst noch hinzufügen sollte, ist zumindest ein Schmerzmittel (Novalgin-Tropfen), dann hat man ein solide ausgestattetes Basis-Set. Für etwas aufwändigere Erst-Hilfe-Maßnahmen müsste man noch das ein oder andere weitere Teil hinzufügen - so wie es Dr. Nicole Eckert in ihrem Artikel zur Rucksackapotheke empfiehlt - allerdings wird dann bald der Klettverschluß nicht mehr passen.

Fazit: Insgesamt ein sinnvolles Konzept für ein Erste-Hilfe-Paket. Den Klettverschluß sollte Ortovox etwas erweitern und die Qualitätskontrolle bei der Bestückung könnten sie noch optimieren.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung