Home » Skitouren » Tourenbeschreibungen

Track DownloadPDF Download

Skitour Kitzbüheler Alpen - Pallspitze (2389 m)

Pallspitze aus dem Langen Grund

Schwierigkeit InfosGesamteindruck
2 / WS
HöhenmeterGehzeit Infos
1150 m3,5 h
ExpositionLawinengefahr Infos
West
Beliebtheit
Skiführer Kitzbüheler Alpen - Panico Skitourenführer
Am Gipfel der PallspitzeAbfahrt in den Frommgrund

Kelchsauer Skitour mit schönen Pulverhängen und vielen Variationsmöglichkeiten

Der Lange Grund hat sich, seitdem die Mautstraße zur Erlauhütte den ganzen Winter geräumt und geöffnet ist, zu einem der beliebtesten Tourengebiete der Kitzbüheler Alpen entwickelt. Die vorher sehr abgelegenen Gipfel in seinem Talschluss sind dadurch in erreichbare Nähe gerückt und ohne übermäßige Talhatscher zu haben. Die hohe relativ hohe Ausgangslage und der kalte Talboden sorgen dafür, dass hier fast den gesamten Winter über genügend Schnee liegt. Dazu trägt das üppig ausgebaute Alm- und Forststraßennetz dazu bei, dass man auch durch die Waldzone immer irgendwo abfahren kann, auch wenn die Altschneeunterlage noch dünn ist. Die Touren unmittelbar rechts und links über der Erlauhütte werden daher recht viel befahren und allzugroße Einsamkeit findet man dort am Wochenende nicht mehr. Etwas ruhiger wird es allerdings, wenn man ein Stück weiter in den Talschluß hineinmarschiert. Einer der schönsten Skiberge in diesem Bereich ist dann aber bestimmt die Pallspitze, die sowohl aus dem Frommgrund als auch direkt von der Tiefentalalm aus erstiegen werden kann.

Anfahrt

Von Wörgl nach Hopfgarten ins Brixental und nach der Unterführung geradeaus in die Kelchsau. Am Ende des Haupttales befindet sich eine Mautstelle, wo man geradeaus auf schmaler, aber flacher Straße in den Langen Grund weiterfährt.

Ausgangspunkt

Erlau-Hütte im Langen Grund (1213 m) am Ende des im Winter geräumten Straßenabschnitts. Kleiner Parkplatz, der am Wochenende oft überfüllt ist. Dann gibt es man 300 m vorher noch einen weiteren Parkplatz.

Routenverlauf

Von der Erlau-Hütte wandert man im relativ flachen Talboden nach SW bis zur Tiefentalalm (ca. 45 min). Hier zweigt links eine Forststrasse ab, der man etwa 10 min aufwärts folgt, bis rechts das Gelände deutlich flacher wird. Nun wendet man sich nach rechts und erreicht bald die weitläufige Mulde mit der verfallenen Hocheggalm. Die Richtung beibehaltend gehts durch mässig steiles Skigelände aufwärts und über eine kurze etwas steilere Stufe nach Süden in eine weitere Talmulde, die nun nach links in Richtung SO auf ein kleines Plateau führt im Bereich des Sattels zwischen Kastenwendenkopf und Pallspitze führt. Über den breiten Westgrat gehts nun nach Osten mit Ski bis zum Gipfel der Pallspitze.

Abfahrt

Die Abfahrt folgt im wesentlichen der Aufstiegsroute. An der Forststraße unterhalb der Hocheggalm kann man auch direkt hinab (anfangs durch Wald, dann rechts haltend entlang einer breiten Schneise mit kurzer Steilstufe) in den Talgrund abfahren.

Varianten

Es gibt vielfältige Varianten. Man kann auch nach Norden oder Osten in den Frommgrund abfahren und kommt dann ebenfalls wieder an der Erlauer Hütte zum Haupttal. Eine weitere Option stellt der Gegenanstieg von der Frommalm zum Bärentalköpfl dar, von wo man über schöne Nordwesthänge direkt zum Ausgangspunkt abfahren kann.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung