Home » Skitouren » Tourenbeschreibungen

Track DownloadPDF Download

Skitour Dauphinè - MeijeOrientale (3891 m)

Von La Bérarde zum Refuge Promontoire

Schwierigkeit InfosGesamteindruck
2 / WS+
HöhenmeterGehzeit Infos
1300 m4 h
ExpositionLawinengefahr Infos
Süd
Beliebtheit
Skidurchquerungen in den Alpen
Blick zur Meije im Aufstieg zum Refuge Promontoire

Gemütlicher sechster Tag unserer Skidurchquerung der Dauphiné

An diesem Tag steht "nur" ein Hüttenaufstieg auf dem Programm - ohne technische Schwierigkeiten und mit nur 1300 Höhenmeter. Nach der vergleichsweise noblen Unterkunft in La Bérarde wäre es der "Ruhetag" dieser Woche gewesen. Allerdings wollte unser Jungspund Tobi im 800-Meter-Schlusshang unbedingt ein Wettrennen anzetteln, worauf ich nicht verzichten konnte. Also doch kein Ruhetag. Der Hüttenanstieg durch die Mittagssonne in dem großen Südkar entpuppt sich dadurch dann doch recht schweisstreibend. Dafür können wir anschliessend auf der supergemütlichen Sonnenterasse wieder richtig relaxen.

Anfahrt

La Berardé ist auch per PKW auf einer wilden Bergstraße von Le Deux-Alpes erreichbar. Theoretisch ließe sich die beschriebene Rundtour also auch hier starten.

Ausgangspunkt

La Bérarde (1713 m)

Routenverlauf

Nach einem ersten kurzen, etwas steileren Südhang geht es flach durch das Tal des Torrent des Etancons bis zum Refuge du Chatelleret (2232 m). Ab hier steilt sich das Gelände stetig auf und über einen schweißtreibenden Südhang hält man auf den Südsporn der Meije zu, auf dessen untersten Absatz die Promontoirehütte steht. Der Felsabsatz wird links umgangen und auf einem waagrechten Band gelangt man schließlich zu der sensationell gelegenen Unterkunft, die wie ein Adlerhorst hoch über dem Tal thront.

Abfahrt

Keine an dem Tag. Zurück nach La Bérarde würde man dem Anstiegsweg folgen.

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung