Home » Unterkünfte

Kategorien: Ferienwohnung Skitouren Plessuralpen

Chalet Conzen (1.250 m)

Beschreibung des Skitouren-Stützpunktes Chalet Conzen in Alvaneu in Graubünden, zwischen Davos und Tiefencastel für Skitouren in den Plessur-Alpen, in den Albula-Alpen und in der Platta-Gruppe.

Das Chalet Conzen in Alvaneu, Albulatal

Das Chalet Conzen mit Blick ins Tal von Bergün - Foto: Chalet Conzen

Skitourenunterkunft im Albulatal im Mittelpunkt Graubündens

Der Crap Furo ist ein Felszacken im Albulatal unterhalb von Alvaneu, der den Mittelpunkt Graubündens markiert. Von dieser zentralen Ausgangslage ist sowohl Davos, als auch Bergün, Savognin und Lenzerheide innerhalb etwa einer halben Stunde mit dem Fahrzeug erreichbar. Ein idealer Stützpunkt also für den zentralen Teil Graubündens.

Das Quartier

Das Ferienhaus - ein typisches Chalet im Bündner Baustil der 80er Jahre - liegt am Sonnenhang des Tales, ganz oben am Waldrand, wo man morgens den Hirschen bei der Futtersuche zusehen kann. Es befindet sich ganz am Ende der oberen Salonderstraße, die genau an der Garage des Hauses endet. Die Einrichtung ist hochwertig und lässt nichts zu wünschen übrig. Es umfasst vier Schlafzimmer mit je zwei Betten und zwei Bädern, sowie einem großzügigen Wohnraum mit großem Esstisch, Couchgarnitur und Fernsehzimmer. Dazu eine voll ausgestattete Küche, um auch für Gruppen und größere Familien ordentlich aufkochen zu können. Auf der großen süd- und westseitigen Terrasse kann man nach der Skitour die Sonne und ein gutes Monsteiner Bier genießen. Die Ausstattung des Hauses umfasst zudem eine Sauna und besonders für Familien mit Kindern ist viel Equipment verfügbar, wie Kinderbetten, Hochstuhl, Spielsachen usw.. Der Mietpreis für das Haus ist für schweizer Verhältnisse vergleichsweise preiswert - insbesondere für größere Gruppen, bzw. merhere Familien zusammen.

Anfahrt

Die zentrale Lage bietet mehrere Anfahrtsmöglichkeiten. Mit PKW reist man aus Deutschland am besten durch das Rheintal über Chur und Thusis an und fährt dann über Tiefencastel nach Alvaneu. Kurz vor dem Ortsausgang zweigt man links ab und fährt die Straße bis zur Kehre, wo rechts die obere Salonderstraße abzweigt. Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln lässt sich anreisen. Der Postbus hält in der Ortsmitte, von der man in 5 - 10 Minuten Fußmarsch am Ferienhaus ist.

Das Tourengebiet

Unmittelbar vom Haus kann man zu den Touren oberhalb der Maiensäss-Alpe Aclas Dafora starten. Der Aufstieg bis zu dem Almdorf dauert etwa 1 Stunde und führt entlang eines im Winter als Rodelbahn genutzten Fahrwegs. Durch die südseitige Exposition ist der Weg im Frühjahr aber nur nach schneereichen Wintern noch mit Skiern befahrbar. An der Alm bieten sich dann mehrere Möglichkeiten, vom harmlosen Skihügel bis hin zu rassigen Firntouren und wer möchte, kann über die Furcletta sogar dem höchsten Berg der Plessur-Alpen, dem Aroser Rothorn, auf den Gipfel steigen - was allerdings mit dem Gegenanstieg insgesamt 1900 Höhenmeter ausmacht. Extrem vielfältig sind die Touren in der Umgebung, die allerdings jeweils Auto- oder Postbusfahrten von 10 - 45 Minuten erfordern. Dann reicht die Auswahl jedoch von den zahlreichen Genussskitouren der Davoser Berge über die Täler von Bergün, Savognin/Bivio und Lenzerheide bis hin zu den hochgelegenen Ausgangspunkten am Fluelapass und am Julierpass.

Aufstieg zum Piz Toissa - im Hintergrund die Albulaberge
Aufstieg zum Piz Toissa - im Hintergrund die Albulaberge

Kontakt

Lutz und Romy Conzen
Hubertushof
D-52388 Nörvenich-Binsfeld

Telefon: +49 24 21 / 7 33 45   
Mobil: +49 151 / 12 61 79 21   
Buchung

© Markus Stadler 1999 - 2019 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung