Home » Klettern » Alpinklettern » Wilder Kaiser » »

Kletterrouten Wilder Kaiser » Vordere Karlspitze » Ostwand

Bergspinnenkante

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
8+ E3+
KletterzeitKletterlänge
2-3 h150 m
WandhöheExposition
120 mO
Beliebtheit
Wilder Kaiser Kletterführer
Wandbild der Ostwand der Vorderen Karlspitze im Wilden Kaiser mit eingezeichnetem Verlauf der Kletterroute Bergspinnenkante (rot), sowie den Zustiegsmöglichkeiten über Routen An-Ja (violett) und Göttner (grün).

Die Ostwand mit dem Routenverlauf der Bergspinnenkante (rot), sowie die Zustiegsmöglichkeiten über An-Ja (violett) und Göttner (grün).

Routencharakter

Kurze alpine Kletterei mit einer sehr schweren Seillänge (rotpunkt 8+) an vielen Haken. Dieser steile obere Teil kann rechts auf der Brandstätter-Variante (ca. 5) umgangen werden.

Schwierigkeit

Eine Seillänge 8+, sonst deutlich leichter.

Absicherung

Hakenleiter mit alten Normalhaken und einigen Bohrhaken in der dritten Seillänge, sonst nur wenige Haken.

Empfohlene Ausrüstung

Keile

Erstbegeher

S. Gschwendtner, K. Hermann, W. Asam, G. Stolte, H. Heßlinger 1964

Ortovox

Zustieg

Von der Wochenbrunner Alm an der Gaudeamushütte vorbei ins Kübelkar. Durch dieses aufwärts bis unter den Südgrat der Karlspitze und unter der Wand dem Weg noch aufwärts folgen bis kurz nach der drahtseilgesicherten Stelle bis unter die Ostwand ( ca. 1 - 1,5 Stunden).

Einstieg

Vom Einstieg der Göttner ein Stück nach rechts an die Kante. Einstieg unmittelbar rechts der Kante am Eingang des Matejak-Kamins.

Routenverlauf

Die Route führt anfangs knapp rechts der Kante, die die Ostwand vom Matejakkamin trennt aufwärts und quert dann schräg links aufwärts zum Stand der Göttner vor dem Quergang. Nun gerade durch die steile Risspur (30 m / 8+ oder A0) weiter zum Bohrhakenstand (1 BH, 2 NH) der Grüsche. Dann nochmal kurz schwer (6) rechts aufwärts zur Kante und leichter (3-4) zum Pfeilergipfel.

Abstieg

Abseilen durch den Matejakkamin: Vom Klemmblock in der Scharte 1x 20 m nach Osten abseilen zu einem Flachstück. Auf diesem geht man einige Meter an die Kante zum nächsten Abseilhaken. Nun 3x 40 m und 1x 50 m abseilen (Alternativ 8 x 20 m + unten etwas abklettern) auf die Grasterrasse. Von hier quert man waagrecht nach Norden ins Kübelkar (Stelle 3-). Zeitbedarf 1-1,5h.

Übernachtung oder Einkehr

Gaudeamushütte (Zustieg von dort ca. 1 h) oder Gruttenhütte (Zustieg von dort über Jubiläumssteig ca. 45 Min.).

Informationsquelle

Info zum Hakenstand durch D. Bruder 2018

Topo

Ein Topo befindet sich im Alpenvereinsführer Kaisergebirge


© Markus Stadler 1999 - 2020 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung