Home » Klettern » Alpinklettern » Wilder Kaiser » »

Kletterrouten Wilder Kaiser » Maukspitze » Obere Südwand

Dezemberfrühling

Bewertung Ernsthaftigkeit Infos
7+ /A0E1+
KletterzeitKletterlänge
3 h260 m
WandhöheExposition
220 mS
Beliebtheit
Kletterführer Wilder Kaiser
Die Südwand der Maukspitze im Wilden Kaiser mit der Kletterroute Dezemberfrühling

Die Südwand der Maukspitze mit dem "Dezemberfrühling"

Routencharakter

Die Route führt in schöner Linie durch eine imposant steile Wand. Im oberen Teil, knapp rechts des Goinger Weges, klettert man auf gewohnt guten kaiserlichen Plattenfels. Die etwas splittrigen, steilen Einstiegslängen erfordern einen konzentrierten Vorsteiger.

Schwierigkeit

7/7+/A0, eine Stelle 7/7+, sowie eine kurze Stelle A0, mehrmals 7 und 7-, anhaltend im 6. Grad.

Absicherung

Bestens mit Bohrhaken bestückt. 10 Expressschlingen werden benötigt. An den Ständen stecken jeweils 2 Bohrhaken. Diese sind zum Abseilen eingerichtet (Karabiner bzw. Schäckel). Ein Satz Stopper und Friends bis Gr. 2 kann zusätzlich angewendet werden.

Empfohlene Ausrüstung

10 Expressschlingen

Erstbegeher

Toni (Ruass) Niedermühlbichler, Greta Ritsch und Margret Klotz am 30.12.2015. Eingerichtet von unten an drei Tagen im Dezember 2015 durch Greta Ritsch und Toni Niedermühlbichler.

Ortovox - Wissensplattform für Lawinensicherheit

Zustieg

Vom Parkplatz Hüttling dem ausgeschilderten Weg zur Ackerlhütte, weiter ins Hochgrubachkar die steile Stufe am Wanderweg in Richtung Ackerlspitze noch hinauf bis in den Niedersessel in ca. 1 3/4 Std.

Einstieg

Bei einer markanten, tiefen Nische am Wandfuss knapp links des Beginns der Südwandrampe der Maukspitze.

Routenverlauf

Die Route führt in schöner direkter Linie bis in das Schrofengelände unterhalb des Gipfelaufbaus.

Abstieg

Vom Ausstieg seilt man am besten wieder über die Route ab, siehe Topo. Achtung: Bei der vorletzten Abseilstelle abseilen zu Doppelzwischenhaken in der2.SL!. Wer nicht abseilen möchte oder kann, quert nach links über steile Grasschrofen zum Ackerlspitz-Normalweg. Der Weg zum Gipfel ist noch weit (ca. 200 Hm).

Übernachtung oder Einkehr

Ackerlhütte

Informationsquelle

Infos und Topo: Adi Stocker.

Topo

Topo der Route Dezemberfruehling an der Maukspitze

Topo der Route Dezemberfruehling an der Maukspitze

Fotos aus der Route

Der Ruas Toni in seinem Element - dritte Seillänge.

Der Ruas Toni in seinem Element - dritte Seillänge.


© Markus Stadler 1999 - 2022 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox - Wissensplattform für Lawinensicherheit
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung