Home » Klettern

Kategorien: Klettergebiet Urlaubsziel Friaul
Ortovox Safety Lab Snow

Kluan Roatwandl am Karerpass

Landschaftlich schön gelegener Klettergarten unter der Rotwand im Rosengarten.

Fiona klettert eine der neuen Touren auf der Westseite von Block 2

Fiona klettert eine der neuen Touren auf der Westseite von Block 2

Sieben Dolomitblöcke mit kurzem Zustieg

Wer in den Dolomiten seinen Kletterurlaub verbringt, hat in der Regel nicht 10 bis maximal 15 Meter hohen Felsblöcke als Hauptziel. Trotzdem gibt es einige Gründe, diesem Klettergarten einen Besuch abzustatten. Wir haben in im Rahmen eines Familienurlaubs in Obereggen besucht. Aber auch bei einem Alpinkletterurlaub kann er ein lohnendes Ausweichziel für einen Tag mit unsicherem Wetter sein oder wenn man am Anreisetag erstmals Dolomitfels unter die Finger bekommen möchte. Die insgesamt sechs eingebohrten Blöcke liegen verstreut im Wald unterhalb der Rotwand, rechts und links der Straße, die vom Karerpass zum Nigerpass führt. Von Anfängerrouten bis zu fortgeschrittenem Niveau ist alles dabei und die Zustiege sind mit 1 bis 25 Minuten überschaubar.

Anreise

Bei unserem Urlaub in Obereggen sind wir mit dem Radl zu den Felsen gefahren
Bei unserem Urlaub in Obereggen sind wir mit dem Radl zu den Felsen gefahren

ÖPNV: Von Bozen fährt man mit der Buslinie 180 in Richtung Vigo di Fassa bis zur Ortschaft Karersee (Carezza). An der Haltestelle Paolina steigt man in die Buslinie 185 in Richtung Tiers um und fährt bis zur Haltestelle "Kaiserstein".
PKW: Vom Karersee in Richtung Karerpass und am Ortsende links in Richtung Nigerpass/Tiers abbiegen. Nach etwa 1,5 km kann man an der Bushaltestelle "Kaiserstein" parken.

Übernachtung

1. Camping:

Der nächste Zeltplatz ist in Pozza die Fassa der Camping Rosengarten am Beginn der Karerpassstraße im Fassatal (von dort mit Bus B101 nach Vigo di Fassa und mit dem Bus 180 weiter über den Karerpass zur Abzweigung Nigerpass - nun entweder in 15 Min. zu Fuß oder mit dem Bus 185 zum Ausgangspunkt).
Einen Stellplatz für Wohnmobile gibt es in Karersee.

2. Appartements und Hotels

Die gesamte Gegend ist touristisch stark erschlossen mit unzähligen Hotels, Pensionen und Appartemens. Wir waren im Rahmen eines Familienurlaubs im Hotel Maria in Obereggen untergebracht. Von dort kann man entweder auf schöner Strecke vorbei am Karersee in etwa 1 bis 1 1/2 Stunden mit dem Bike oder mit den Buslinien 184 bis Paolina und 185 weiter zum Klettergarten fahren.

3. "Biwakieren"

Das wilde Campen wird in den Dolomiten generell nicht gerne gesehen und in den stark erschlossenen Gegenden wie am Karerpass erst recht.

Beste Jahreszeit

Die Felsen sind ein gutes Sommergebiet - die meisten Blöcke haben verschiedene Expositionen, so dass man je nach Temperatur entweder in der Sonne oder im Schatten klettern kann.

Sektoren

Indianerstein

Das ist der oberste Sektor und der mit dem längsten Zustieg. Man folgt von der Bushaltestelle dem Weg Nr. 9 aufwärts, bis man nach etwa 20 Minuten links den gelben Block der Kluan Rotwandl sieht. Hier verlässt man den Wanderweg und folgt dem Bachbett rechts des Blocks aufwärts. Auf Steigspuren mit Steinmännern noch weitere 5 Minuten bis zum Felsen. Die Routen sind nur 8 m hoch und mehr oder weniger überhängend.

Die Routen von links nach rechts:

  1. Stille Wasser 5c
  2. Verlorener Rubin 6a+
  3. Abendlicht 6b+
  4. Die Kraft der Stille 7b
  5. Kreisender Adler 6c+
  6. Marterpfahl 7a
  7. Tomahawk 7a
  8. Weiße Feder 5c

Kluan Rotwandl

Der namensgebende Sektor birgt die schönsten Sportkletterrouten des Gebiets und lohnt sich vor allem für Kletterer im Niveau 6b bis 7c. Die Routen sind meist 10-12 Meter lang, teils auch 15 Meter. Auf der Nordseite gibt es auch einige leichte Anfängerrouten, die allerdings nur 6 bis 8 Meter hoch und nicht besser sind als die leichten Routen an den unteren Blöcken. Wer nur einfache Routen klettern möchte, kann sich den langen Zustieg sparen und an den schneller erreichbaren Blöcken unterhalb der Straße klettern. Zustieg: Von der Bushaltestelle dem Weg Nr. 9 aufwärts folgen, bis man nach 20 Minuten wenige Meter links des Wegs den gelben Felslock erblickt.

Routen gegen den Uhrzeigersinn:

  1. Geaht nou 7a
  2. Fingerfresser 7a
  3. Spit ma 6c+
  4. Wuwei 7b
  5. Querschläger 7c+
  6. Wois i nit 7c
  7. Maxi King 6c
  8. Dynamo 7a
  9. ? 6b+
  10. Kamet Fantasy
  11. ? 6c+
  12. Gelbe Kante 6b
  13. Mariachers 7a+
  14. Heinzelmännchen 7a
  15. Roatwond 8a
  16. Highway N1 7b
  17. Ca.di.bu 7a
  18. Mogsch leid plogn 7a+
  19. Nur für Riesen 6b+
  20. Traumtänzerin 6b+
  21. Flying Ballerina 6b
  22. Mondenkind 6a+
  23. Perlen am Finger 6c
  24. Auf Anhieb 6a
  25. Kinderleicht 4a
  26. Bumsen 4a
  27. Max & Moritz 4b
  28. Fuffa 4a
  29. Kleiner Finger 4c
  30. Batman 4c
Das Kluan Rotwandl spitzt aus den Bäumen über dem Ort Karersee hervor
Das Kluan Rotwandl spitzt aus den Bäumen über dem Ort Karersee hervor

Kaiserstein

Dieser Felsblock befindet sich gut 5 Minuten oberhalb der Straße und ist gut ausgeschildert. Von der Rückseite führt ein Wanderweg zum höchsten Punkt. Die Routen sind maximal 10 Meter hoch aber es gibt eine gute Mischung aus leichteren und schwereren Routen.

Zustieg: Von der Bushaltestelle der Ausschilderung Kaiserstein, anfangs am Weg Nr. 9 folgen, und kurz nach dem Queren einer Forststraße links abzweigen zum bereits sichtbaren Felsen. (5-10 Minuten von der Bushaltestelle).

Routen:

  1. Liebestöter 6b+
  2. Unknown Soldier 8b
  3. Staubsauger 7b
  4. Hui Buh 6a
  5. Oha 6a
  6. Lai s'Letzigscht 6c
  7. Gruslwurz 7b
  8. Bamkrax 6a
  9. Mein Stein 6c
  10. Gandalf 6c
  11. Hosnkraxler 6b+
  12. Mami Onsight 6a
  13. Sponge Bob 5c+
  14. Schattenlicht 6a+
  15. Siebenschläfer 6a+
  16. Timos Edge 7b+
  17. Projekt
  18. Sweet Dreams 7b+
  19. Krenken B. 7b+
  20. Fleisspur 8a
  21. Projekt
  22. Stone colled crazy 7a+
  23. Bunga-Bunga 7a+
  24. Ruabnbruzzler 7b+
  25. Hook 7c
  26. Olm lai s'Letzigscht 8a+

Übungsblock

Der kleinste Felsen ist maximal 6 m hoch und bietet 5 kurze einfache Routen im Bereich 3 bis 4b. Zustieg: Auf der Talseite der Straße führt gegenüber des Parkplatzes ein Pfad bergab (kleines Schild "AVS - Klettergarten"). Gleich nach wenigen Meter befindet sich dieser Fels auf der linken Seite.

Block 1

Folgt man dem Pfad vom Übungsblock noch 50 m weiter bergab, kommt man zu diesem netten Felsen mit geräumigem Wandfußgelände. Er bietet sich ideal für Gruppen oder Familien mit Kindern an. Die Routen sind maximal 10 m hoch und meist kniffliger als sie auf den ersten Blick aussehen. Die Absicherung ist zwar gut, trotzdem sollte man gerade Kinder nicht blind im Vorstieg hineinjagen, für sie sind manche Haken ungut zu klippen.

Routen von links nach rechts:

  1. Mac Smail 6a+
  2. Manu C 6a
  3. Hintegg 4b
  4. Übelo 5c
  5. Orchis 5c
  6. Calcelus 5c
  7. Weg der Mitte 5c
  8. Oachkatzl 5b
  9. Latschenkiefer 5c
  10. Nenas 5b
  11. Nochtkastl 5c

Block 2

50 Meter unterhalb von Block 1 liegt dieser deutlich größere Felsen mit dem abwechslungsreichsten Routenspektrum der Felsen unterhalb der Straße. Der Block bietet an allen Seiten Routen und auf der Talseite sind einige Routen auch länger als 10 Meter. Zustieg: Wie zum Übungsblock auf der Talseite der Straße dem Pfad beim Schild "AVS - Klettergarten" bergab rechts am Übungsblock und links am Block 1 vorbei bis zum Block 2 (3 bis 4 Minuten).

Routen:

  1. Rumpelstielzchen 6c
  2. ? 6a+
  3. Tagtraum 6b+
  4. Spit Hansi 6c+
  5. Summerjuchzer 7a+
  6. Fingertango 7c
  7. Niegek 8a
  8. Klitzekleiner Plagegeist 7b
  9. Lai kaun Stress Lukas 7a
  10. Zawiderling 7a
  11. Isegrim 4c
  12. Hauswurscht 5a
  13. Jassy 5b
  14. Sky 5a
  15. Linchen 6a
  16. Völlig losgelöst 6c
  17. ? 7a+
  18. Knuddel 6c
  19. Nix da 6b+
  20. Adelberts 6a
  21. Poppes 6a+
  22. VW 6a+
  23. Rechts davon wurden in der Westseite noch drei oder vier weitere Routen eingebohrt (4a bis 4b)
Steile Kletterei in "Knuddel" (6c) am Block 2
Steile Kletterei in "Knuddel" (6c) am Block 2

Laurinstein

Dieser Fels versteckt sich noch ein Stück weiter unterhalb im Wald und bietet sich ebenfalls vor allem für Anfängergruppen oder Familien mit Kindern an. Man geht am Block zwei rechts vorbei hinab auf die Wiese und folgt dem  verwachsenen Fahrweg einige Meter nach rechts, bis nach links Steigspuren in den Wald zum etwa 10 Meter hohen Block führen.

Routen:

  1. Troy de Röses 3c
  2. Bael 4a
  3. Mirawyerek 4a
  4. Tjandenaste 4b
  5. Sittlieb 4b
  6. Nithart 4b
  7. Wylfinge 4a
  8. Dietrich 5a
  9. Laurin 4b
  10. Simhilde 4c
Wegweiser zu den Felsen unterhalb der Straße
Wegweiser zu den Felsen unterhalb der Straße

© Markus Stadler 1999 - 2023 | All rights reserved

Kontakt | Impressum | Sponsoring

Ortovox Safety Lab Snow
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung